So erreichen Sie uns:
Telefonzentrale 030 61 39 04 - 11
Mo, Di, Do 10–17 Uhr, Fr 10–14 Uhr

So erreichen Sie uns:
Telefonzentrale 030 61 39 04 - 11
Mo, Di, Do 10–17 Uhr, Fr 10–14 Uhr

Durchwahl Standard-PV: - 12 / - 32
Durchwahl Optimale PV: - 874

mail@patientenverfuegung.de

Finden Sie eine_n
Berater_in in Ihrer Nähe

Qualität entscheidet

Der Unterschied: unser Angebot im Überblick

Ihre erste Entscheidung in Sachen Patientenverfügung ist: Welche ist eigentlich die Richtige für mich?

Die Qualitätsmerkmale unserer Patientenverfügungen sehen Sie unten in einer übersichtlichen Tabelle aufgeführt.

Unsere Standard-Patientenverfügung, die unter anderem aus bewährten Textbausteinen besteht, ist prinzipiell verbindlich. Die Reichweite ist jedoch beschränkt auf die genannten Standard-Situationen. Eine Differenzierung ist in den Vorgaben nicht möglich (z. B. Antibiotikagabe für den Sterbeprozess abzulehnen, aber für den Fall einer mittelschweren Demenz zuzulassen).

Sie können sich gegen eine geringe Gebühr (36,– € ) per online-Eingabe unsere erweiterte Standard-Patientenverfügung abfassen lassen (wenn nicht online übermittelt für 50,– €). Im Preis inbegriffen sind die notwendigen Vorsorge-Vollmachten und/oder Betreuungsverfügung sowie die Hinweiskarte für das Portemonaie. Ihre Angaben werden professionell auf eventuelle Widersprüche geprüft. Anschließend erstellen unsere fachkundigen Beraterinnen entsprechend Ihrer Vorgaben eine individuelle Patientenverfügung.

In der Praxis sind Ärzte und Patientenvertreter unter Umständen mit Situationen konfrontiert, die nicht konkret in der Patientenverfügung beschrieben sind. Dann muss der Patientenwille interpretiert und die Patientenverfügug ausgelegt werden. Dabei sind auch subjektive Faktoren zu berücksichtigen: Welche Rolle spielen “Kämpfernatur”, “Am Leben hängen”, “Lebensüberdruss”, Dauerpflegeabhängigkeit”, “Resthoffnung”, “Humanes Sterben” für den Betroffenen? Zudem geht es um Abwägungen, die Nutzen, Belastungen und Risiken und Grad der ggbf. zu erreichenden Besserung mit einbeziehen. An dieser Stelle sind die Gesundheitsbevollmächtigten gefragt.

Da sie nur die eindeutigen Entscheidungen “Ja” oder “Nein” zulässt, sind subjektive Faktoren und Abwägungen in einer Standard-Patientenverfügung nicht erfassbar.

Wer aber auch diese wichtigen Punkte mit einschließen möchte, kann auf das differenziertere Modell einer optimalen Patientenverfügung zurückgreifen. Damit sind prinzipiell alle Situationen von Einwilligungsunfähigkeit abzudecken und differenziert zu bewerten.

Ein Beispiel: Wenn ich einwilligungsunfähig und zusätzlich körperlich schwerstpflegebedürftig bin, erlaube ich keinerlei Medikamente mehr, die noch stabilisierend wirken können. In anderen Fällen oder bei gewisser Besserungsaussicht dagegen wünsche ich diese vielleicht schon.

Für eine optimale Patientenverfügung ist ein entsprechender Fragebogen auszufüllen, in den eine sogenannte Wertanamnese integriert ist. Dieser enthält keine Textbausteine, sondern muss vielmehr fachkundig ausgewertet werden. Die Gebühr für eine fertige Optimale Patientenverfügung beträgt max. 140,– €.

Durch die professionelle Auswertung und Abfassung wird verhindert, dass medizinische Anweisungen und Geltungsbereiche u. U. in Widerspruch mit den eigenen Wertvorstellungen geraten.

Unsere Qualitätsmerkmale im Überblick:

Standard-
Patienten­verfügung
Optimale
Patienten­verfügung
Rundum-Sorglos-
Paket (Mitgliedschaft)
von Expert_innen entwickelt

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Online-Version, dialoggeführt

einfach und preiswert

berücksichtigt typische Situationen am Lebensende, ohne Aussicht auf Besserung

differenziert und komplex, Entscheidungen je nach Situation

berücksichtigt individuelle Ansicht und Wertevorstellungen zur Lebensqualität bis hin zu würdevollen Sterben

personalisierte unterschriftsreife Urkunde, kein Formular

Vorsorge-Vollmachten (getrennt in gesundheitliche, finanzielle und rechtsgeschäftliche Angelegenheiten)

Betreuungsverfügung

persönliche Hinweiskarte für den Notfall für das Portmonnee

kostenfreie persönliche Beratung / Begleitung (vor Ort oder telefonisch) durch multiprofessionelles Team

Rechtssicher

ohne Notar gültig

individuell erstellter Notfallpass (enthält ihre PV in Kurzform, ihre Einstellung zur Wiederbelebung und Organspende sowie die wichtigsten Telefon-Nummern)

Hinterlegung Ihrer Dokumente

Erinnerung an Überprüfung und Aktualisierung

permanente Änderungsmöglichkeit

Hilfe bei Anwendung der Patientenverfügung, auch für Angehörige; Bereitschaftsdienst an WE und Feiertagen

günstiger Preisonline-Verfahren: 36,– € analog-Verfahren: 50,– € Sozialtarif möglich140,– € pro Person bei Paaren 100,– € pro Person Sozialtarif möglichVoraussetzung: Sie sind oder werden Mitglied (Mindest­beitrag 60,– € pro Jahr, für Paare zusammen 90,– € pro Jahr). Oder Sie gehören einem der kooperie­renden HVD-Landes­verbände an.

Unsere Patientenverfügungen

Unser Basismodell: die Standard-Patientenverfügung Mehr Infos darüber

Die Optimale Patientenverfügung – individuell und differenziert auf Sie zugeschnitten Mehr Infos darüber

Für den Betreuungsfall: zwei einander ergänzende Vorsorgevollmachten Mehr Infos darüber