So erreichen Sie uns:
Telefonzentrale 030 61 39 04 - 11
Mo, Di, Do 10–17 Uhr, Fr 10–14 Uhr

So erreichen Sie uns:
Telefonzentrale 030 61 39 04 - 11
Mo, Di, Do 10–17 Uhr, Fr 10–14 Uhr

Durchwahl Standard-PV: - 12 / - 32
Durchwahl Optimale PV: - 874

mail@patientenverfuegung.de

Finden Sie eine_n
Berater_in in Ihrer Nähe

Spenden an den HVD

Wollen Sie etwas Gutes tun?

Die Zentralstelle Patientenverfügung ist ein nicht gewinnorientiertes Projekt des HVD. Jährlich beraten wir mehr als 2.000 Menschen kostenfrei zu diesem wichtigen Thema, telefonisch oder in unserer Geschäftsstelle. Wir bieten Unterstützung, Rat und Hilfe, unabhängig von Weltanschauung, Geschlecht oder Herkunft.

Um diese individuellen und vertraulichen Gespräche anbieten zu können, sind wir auf Spenden angewiesen. Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass der Gedanke der Patientenautonomie in unserem Land weiter gestärkt wird.

Sie können unsere Arbeit mit einer Spende einmalig oder dauerhaft unterstützen. Nutzen Sie hierfür das Online-Spendenformular (Bereich: Vorsorge) oder veranlassen Sie eine Überweisung bei Ihrer Bank:

Humanistischer Verband Berlin-Brandenburg KdöR
Bank für Sozialwirtschaft
DE48 1002 0500 0003 136467
Stichwort: Spende Patientenverfügung

Ihre Spenden­bescheinigung für das Finanzamt

Ihre Spende ist absatzfähig gegenüber dem Finanzamt. Für eine Spendensumme unter 200 Euro im Jahr genügt der Bareinzahlungsbeleg oder der Kontoauszug, um die gespendete Summe in der Steuererklärung geltend zu machen.

Sicher ist sicher: Bereits bei einer Spendensumme ab 50 Euro im Jahr erhalten Sie von uns nach etwa acht Wochen eine Bestätigung für das Finanzamt. Bitte geben Sie hierfür bei der Überweisung im Verwendungszweck Ihre Adresse an. Wir sind auch für kleine Spenden sehr dankbar, doch haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir bei Spendenbeträgen von unter 50 Euro nicht automatisch eine Bescheinigung versenden.

Haben Sie weitere Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an
Andrea Althoff, Verwaltung Spender_innen
Tel: 030 61 39 04 – 288 oder per Mail an spenden@hvd-bb.de

.

Die Zentralstelle Patientenverfügung arbeitet nicht gewinnorientiert und finanziert sich ausschließlich über die Gebühren für die Erstellung von Patientenverfügungen sowie über Spenden und Förderbeiträgen.