So erreichen Sie uns:
Telefonzentrale 030 61 39 04 - 11
Mo, Di, Do 10–17 Uhr, Fr 10–14 Uhr

So erreichen Sie uns:
Telefonzentrale 030 61 39 04 - 11
Mo, Di, Do 10–17 Uhr, Fr 10–14 Uhr

Durchwahl Standard-PV: - 12 / - 32
Durchwahl Optimale PV: - 874

mail@patientenverfuegung.de

Finden Sie eine_n
Berater_in in Ihrer Nähe

Die Standard-Patientenverfügung

Gut vorgesorgt:
Unsere Standard-Patientenverfügung

Gedanken an Krankheiten und Tod sind unangenehm. Aber wer sein Leben selbstbestimmt gestalten will, der sollte sich auch über sein Lebensende Gedanken machen. Sorgen Sie frühzeitig vor. Mit unserer Standard-Patientenverfügung legen Sie fest, welche Behandlungen Sie sich wünschen und welche nicht, wenn ein baldiger Tod wahrscheinlich ist. Das kann zum Beispiel eine schwere Erkrankung im Endstadium sein, eine schwere Gehirnschädigung oder ein weit fortgeschrittener Hirnabbauprozess.

Die Standard-Patientenverfügung erfüllt die hohen Anforderungen des BGH-Urteils. So sind vor ungewollten Behandlungen geschützt und Ihre Bevollmächtigen erhalten die notwendige Klarheit zur Durchsetzung Ihres Willens.

Zum Beispiel bestimmen Sie darüber, auf welche lebensverlängernden Maßnahmen bei Ihnen verzichtet werden soll, wenn keine Aussicht auf Besserung mehr besteht. Außerdem können Sie Angaben zu Wiederbelebung, Schmerztherapieund Organspende machen. Diese Angaben bauen auf den Vorlagen des Bundesjustizministeriums auf, ergänzen diese aber noch weiter. Persönliche Wert­vor­stellungen zur Lebensqualität (z. B. „Kann ich mir ein Leben im Rollstuhl vorstellen?“, „Wie wichtig ist mir geistige Klarheit?“, „Wie wichtig ist mir eine selbstständige Lebensführung?“) können auf einem Zusatzblatt „Was mir wichtig ist“ ausgeführt werden.

Welche Leistungen die Optimale Patientenverfügung bietet und was die Unterschiede zur Standard-Patientenverfügung sind, lesen Sie hier.

Die Standard Patientenverfügung ist rechtssicher, individuell auf Sie zugeschnitten und nach Prüfung durch uns sofort ohne Notar gültig.

Unsere Expertin rät: In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, schon heute für eine Situation vorzusorgen, in der Sie nicht mehr alleine entscheiden können. Etwa, wenn Sie im Koma liegen oder an Demenz erkrankt sind. Nutzen Sie daher unsere kostenfreien Vorsorgevollmachten. In diesen benennen Sie Vertrauenspersonen, die für Sie entscheiden, wenn Sie es selbst nicht mehr können. 

Sie erreichen uns Montag, Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 10 bis 17 Uhr, Freitag von 10 bis 14 Uhr. Für ein persönliches Beratungsgespräch in unserer Zentralstelle Patientenverfügung oder bei Ihnen zu Hause vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Sabine Schermele (Dipl. Soziologin), Ihre Expertin zur Standard-Patientenverfügung erreichen Sie unter Tel. 030 61 39 04 – 32

Ute Zerwer (Fachkrankenschwester Onkologie, Psychoonkologin und Trauerbegleiterin), Ihre Expertin zur Standard-Patientenverfügung erreichen Sie unter Tel. 030 61 39 04 – 12

Fotos: Die Hoffotografen

Der Fragebogen: jetzt online Ihre Standard-Patientenverfügung ausfüllen

Hier können Sie sich Ihre individuelle Standard-Patien­ten­verfügung samt Gesundheits- und Vorsorge-Vollmachten per Online-Fragebogen erstellen lassen. Wir leiten Sie Schritt für Schritt durch die Auswahlmöglichkeiten.

Beim Ausfüllen setzen Sie sich mit verschiedenen Krankheitssituationen auseinander. Bitte nehmen Sie sich Zeit und überlegen Sie gut, was Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen von Lebensqualität sind.

Unser Standard-Modell basiert auf Textbausteinen des Bundesjustizministeriums und wurde erweitert um Zusatzangaben zur Schwerstpflegebedürftigkeit und zu dem Sonderfall der Wiederbelebung (Reanimation).

Nach Eingabe Ihrer Daten und Festlegungen wird Ihre Patientenverfügung von unseren Mitarbeiter_innen für Sie ausgearbeitet. Ihre gesamten Vorsorgedokumente (Patientenverfügung und Vollmachten) erhalten sie in zweifacher Ausfertigung in hochwertiger Qualität, geprüft und rechtssicher. Sie werden Ihnen zusammen mit einem Hinweiskärtchen zum Bei-sich-tragen per Post zuge­sandt.

Bei Fragen beraten wir Sie jederzeit gern und kostenlos.

Manche Fragen, etwa zum Einsatz einer PEG-Sonde, sind ohne medizinische Hintergrundinformationen schwer zu entscheiden. Zögern Sie nicht und nehmen unsere langjährige medizinische und medizinrechtliche Expertise in Anspruch! Wir gehen mit Ihnen gemeinsam die Patientenverfügung durch und klären medizinische und ethische Fragen. Finden Sie hier deutschlandweite Beratungsstellen oder wenden Sie sich an unsere Telefonzentrale unter Telefon 030 613904-11

Sie erreichen uns Montag, Dienstag, Donnerstag in der Zeit von 10 bis 17 Uhr und Freitag in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr. Für ein persönliches Beratungsgespräch in unserer Zentralstelle Patientenverfügung oder bei Ihnen zu Hause vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Und auch wenn Sie keine Fragen an uns haben: Jede ausgefüllte Patientenverfügung wird durch unsere Expert_innen persönlich geprüft. So können Sie sicher sein, dass Ihre Patientenverfügung keine inhaltlichen Widersprüche enthält.

Kosten

Unsere Standard-Patientenverfügung kostet online ausgefüllt einmalig nur 36,- Euro, per Postversand einmalig für nur 50,- Euro. Grundsätzlich gilt bei uns: Sie zahlen erst dann, wenn Sie Ihre unterschriftsreifen Dokumente in den Händen halten. Für Menschen mit geringem Einkommen ist eine Reduzierung der Gebühren möglich. Sprechen Sie uns an.

Die Zentralstelle Patientenverfügung verfolgt kein Gewinninteresse und finanziert sich ausschließlich über die Gebühren für die Erstellung von Patientenverfügungen sowie über Spenden und (Förder-)Mitgliedschaften.

Alternativ können Sie sich den Fragebogen hier auch als PDF herunterladen, ihn ausdrucken und an uns einsenden. Alle nötigen Informationen dazu finden Sie im Dokument.

Gern senden wir Ihnen die gewünschten Formulare zur Erstellung Ihrer Patientenverfügung auch postalisch zu. Verwenden Sie dafür bitte dieses Bestellformular oder rufen Sie uns an unter Telefon 030 613904-474.