Inhalte

Ankündigungen / Kongresse / Ausstellungen

22. März 2009

Zum aktuellen Thema: (Ärztliche) Assistenz beim freiverantwortlichen Suizid in Deutschland

Tagung "Begleiteter Suizid" vom 6. Mai in Hannover 

Veranstalter: Justizministerium und Ärztekammer Niedersachsen/ Med. Hochschule Hannover, Programm: www.mh-hannover.de/suizid.pdf , Bericht: cop2cop.de

Tagung am 16.10. in Koblenz

"Im Rahmen einer mit renommierten Referenten besetzten Veranstaltung am 16.10.09 in Koblenz wird den Fragen nach dem Grund und den Grenzen einer ärztlichen Assistenz bei einem frei verantwortlichen Suizid nachgegangen. Mehr dazu: http://www.nursing-health-events.de … " (Mitgeteilt von Lutz Barth) Frühbucherrabatt: 225 €. 

Diskussionen zum Film "Streit um den selbstbestimmten Tod" am 12.Mai und 9. Juli in Berlin, am 3. Nov. in Stuttgart

Kompletter 45 min. Film siehe:
http://ardmediathek.de/ard/servlet/content/1860302

Am 9. Juli, 18 Uhr wird es in Berlin eine größere Veranstaltung gemeinsam mit der Redakteurin Liz Wieskerstrauch (die den Film gemacht hat) und dem FDP-Politiker Michael Kauch (FDP/ MdB) geben. Vorausschau: Am 3. November in Stuttgart mit RA Petra Vetter. Der Film behandelt neben dem begleiteten Suizid in Deutschland auch eindrücklich die Frage der Sterbehilfe bei Komapatienten.

Eintritt jeweils frei. Kontakt jeweils über: mail@patientenverfuegung.de

——

Ausstellungen

Nazi-"Euthanasie" im Jüdischen Museum Berlin:

<< Dass die NS-Kampagne für einen gesunden, kampfbereiten Volkskörper "rassenhygienische" Ansätze radikalisierte, die schon vor 1933 verbreitet waren, zeigt eine Ausstellung im Jüdischen Museum nachvollziehbar … >> Quelle: www.tagesspiegel.de/kultur/ausstellungen

"Faktenreich" (vom Älterwerden) im Grassi-Museum für Völkerkunde Leipzig

http://www.faltenreich-ausstellung.de (Zum nachdenklichen Umgang in Deutschland findet sich dort u. a. als Exponat der Patientenverfügung-Fragebogen des Humanistischen Verbandes)

 

 


print