Inhalte

Fortbildungen zu „Nah sein in schwerer Zeit“ .

2. April 2010

„Spannungsfeld Spiritualität“ am 24. 4. in Berlin

Wie weltliche Humanisten mit Leid, Schuld, Sinnstiftung v. a. in ihrer Praxis der Sterbebegleitung und interkulturellen Hospizarbeit umgehen, ist Gegenstand einer ganztägigen Veranstaltung am 24. April in Berlin. Das Eingangsreferat zu einem religionsübergreifenden Begriff von Spiritualität hält Dr. theol. Erhard Weiher (Mainz). Die Teilnahme ist kostenfrei. Programm und Anmeldeformular hier

Das Thema Spiritualtät in der Hospiz- und Palliativversorgung steht auch im Zentrum der 10. Nordischen Hospiztage, 13. 15 Mai in der Akademie Sankelmark nahe Flensburg): Nahe sein in schwerer Zeit. Programm und Anmeldeformular hier

WIR WÜNSCHEN IHNEN FROHE OSTERN

http://www.welt.de/Kirchenstreit: Warum-starb-Jesus?

 


print