Inhalte

Für Durchblick bei Patientenverfügungen / Leitfaden / Synopse und Übersichten

10. November 2008

Wie die Praxis zeigt, kann verantwortlich mit der Abfassung und Anwendung von Patientenverfügungen umgegangen werden. Gerichtliche Regelkontrollen oder gar eine Beschränkung von Patientenverfügungen durch den Gesetzgeber weist nicht nur der “Humanistische Verband Deutschlands” (HVD) strikt zurück. Er wie andere Anbieter müssen allerdings konstatieren, dass die meisten Vorsorgewilligen ebenso wie ihre Ärzte beim Thema Patientenverfügung überfordert sind. Sie fühlen sich allein gelassen. Um diesem Mangel abzuhelfen, hat der HVD einen Zehn-Punkte-Leitfaden zu Patientenverfügungen veröffentlicht. Er möchte bestehende Unsicherheiten ausräumen und zur Qualitätsprüfung von Patientenverfügungen beitragen.

Mehr unter: Pressedienst


 

Übersicht über Regelungsvorschläge und Kritik siehe auch von Dr. Arnd May:
www.medizinethik.de/patientenautonomie.htm

print