Inhalte

Medien-Echo 2008 zur optimalen Patientenverfügung des HVD (Auswahl)

24. August 2008

WDR-Wissenschaftsmagazin Quarks & Co

“… Eine zu empfehlende kostenfreie Beratung bietet der Humanistische Verband in Berlin an. Entweder persönlich … oder sonst auch telefonisch … Es ist ratsam sich an Stellen zu wenden, die Erfahrung mit dem Thema haben …”

Beck-Rechtsratgeber im dtv

“Dieser Organisation geht es um eine möglichst individuell formulierte Patientenverfügung. Damit diese dennoch rechtlich korrekt ist, wird Interessenten gegen Gebühr ein umfassender Fragebogen … zugesandt. Die Antworten werdem vom Humanistischen Verband in eine juristisch korrekt formulierte Patientenverfügung eingearbeitet …” (Autoren Putz / Steldinger, 2007)

Focus online Gesundheit

” … Inzwischen geben viele Organisationen Vordrucke für eine Patientenverfügung heraus. … Doch oft kann der behandelnde Arzt sich nicht daran halten, da die Angaben … nicht auf die gerade bestehende Situation übertragbar sind. … Patientenberatungsstellen zum Beispiel des HVD helfen dabei, möglichst genau und detailliert den eigenen Willen festzuhalten …” (vom 26.08.2008)

Verbrauchermagazin Guter Rat

” … ausgefeilter in seinen Denkanstößen und
quasi eine Weiterentwicklung des Forderungskatalogs aus dem
Justizministerium ist der Ansatz des Humanistischen Verbandes Deutschlands. Der Verein … [hat einen] Fragebogen erstellt, der einerseits alle Aspekte des Themas verdeutlicht, andererseits den Leser auch immer wieder anstößt, Lebensperspektiven zu entwickeln … ” (Heft 2, Februar 2007)

Imedo Gesundheitsdienst

“… die Patientenverfügung möglichst präzise zu verfassen … können sich Interessierte an die
Patienten- oder Hospizberatungsstellen wenden, wie beispielsweise den Humanistischen Verband …” vom 22.10.2008

rbb-Beitrag

” … auch die Berliner Ärztekammer empfiehlt seit 2005 eine sogenannte Standardvariante … Daneben gibt es eine ausführliche individuelle Optimalvariante … Im Humanistischen Verband stehen acht Berater/innen zur Verfügung und es werden passgenaue Unterlagen ausgegeben … “. hier

Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest informierte in ihrer Zeitschrift FINANZtest Ratsuchende, auf was man bei einer Patientenverfügung achten sollte. Unter die Lupe genommen wurden fünf Hinterlegungsstellen. Hier zum Angebot des HVD

print