Inhalte

Peter Klunk (Komapatient Peter K.), geb. 10.03.1965, gest. 26.03.2004

10. November 2008

Peter Klunk, bekannt als „Komapatient Peter K.“, ist am 26. März im Pflegeheim gestorben. Ein fieberhafter Infekt wurde vom behandelnden Hausarzt Dr. S. nicht mehr kurativ behandelt. Dies teilte uns seine Familie mit. Die Trauerfeier fand bereits am 2. April in Bad Tölz statt. In einer Traueranzeige wurde statt freundlich zugedachter Blumen eine Spende an den Bereich „Patientenverfügung“ des Humanistischen Verband Deutschlands erbeten. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.

Mit den Eltern sind wir erleichtert, dass die inhumane und rechtswidrige Lebenserhaltung gegen den Willen von Peter nach fast sechs Jahren endlich ein Ende genommen hat. Dieter und Doris Klunk gilt unsere Anteilnahme in der Trauer, die bei aller Erleichterung mitschwingt.

Die Todesanzeige für Peter Klunk ist überschrieben mit den Worten:

Wenn wir dir auch Ruhe gönnen,
so ist voll Trauer unser Herz,
dich leiden sehen und nicht helfen können,
war unser allergrößter Schmerz.

Unsere Anerkennung und Hochachtung gilt auch dem großartigen Hausarzt. Er hatte leider lange vergeblich mit der Familie und ihren Rechtsanwälten gegenüber dem Pflegeheim dafür gekämpft, Peter durch passive Sterbehilfe seinem Wunsch entsprechend sterben zu lassen.

Dieter und Doris Klunk gilt unsere Solidarität, auch für die noch folgenden gerichtlichen Auseinandersetzungen gegen diejenigen, die ein Sterben bisher nicht zulassen wollten.


Presseerklärung der Kanzlei Putz und Steldinger siehe hier:
http://www.patientenverfuegung.de/Patientenverfügung/detail.php?uid=183
print