Inhalte

Renommierter Rechtsprofessor ruft Ärzte zu Suizidhilfe auf

9. März 2009

"Es gibt gute Gründe für den Wunsch, sein Leben zu beenden, und Ärzte können dabei helfen. So lautet die Argumentation des Medizinethikers Taupitz, mit der er Mediziner zur Suizid-Hilfe auffordert. Über ethische Fragen könne sich der Arzt ‘problemlos hinwegsetzen’. Eine Forderung, die auf scharfe Kritik stößt. … Taupitz begründet seine Forderung nach Suizid-Hilfe damit, dass Ärzte für diese Aufgabe besonders gut qualifiziert seien. Sie wüssten, ‘ wie man Medikamente richtig dosiert’. ‘Nichts ist schlimmer als ein misslungener Suizid’, betonte er. … " Quelle und mehr:  www.welt.de/politik

 

 

 


print