Inhalte

Vorsicht bei Pauschalurteilen!

10. November 2008

Stellungnahme des Bundestagsausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe

Wie das Ausschussmitglied Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) berichtet, hat der Ausschuss Vorwürfe geprüft, wonach 85 Prozent aller in Alten- und Pflegeheimen wohnenden Personen unterernährt seien. Nach eingehender Prüfung hätten sich diese Zahlen als ’so nicht der Wahrheit entsprechend herausgestellt‘. Die Behauptung sei ursprünglich auf das Deutsche Institut für Ernährungsmedizin und Diätik e. V. zurückzuführen. Nach Auskunft des Institutes sagten diese Zahlen aber nichts über Ursachen von Mangel- und Fehlernährung älterer Menschen aus, deren Hauptgrund darin bestünde, dass krankheitsbedingt zu wenig Nährstoffe und Vitamine aufgenommen würden. Hierfür seien nur in wenigen Fällen Fehler des Pflegepersonals verantwortlich zu machen.

Weitere Fragen oder Meinungen dazu können gerichtet werden an: E-Mail: sabine.leutheusser-schnarrenberger@bundestag.de, Tel. 030 227-75162.

print