Inhalte

Wer bestimmt am Lebensende – was bedeutet “ärztliche Indikation”? ARD-Dokumentation 11.6.2012

13. Juni 2012

” … Horst L. kommt künstlich beatmet auf die Intensivstation. Sein Zustand ist zwar lebensbedrohlich, eine Prognose aber schwierig.
Umso konsternierter ist die Ehefrau, als der Oberarzt der Intensivstation sie schon am nächsten Morgen vor die Alternative stellt:

Abbruch der künstlichen Beatmung oder Organspende.

Entsetzt lehnt sie ab, ihr Mann hatte einen ausgeprägten Lebenswillen. Er wollte immer, dass alles für ihn getan wird.
In der Folge kommt es zu einem Nervenkrieg zwischen dem Intensivarzt und der Familie. Schließlich drängt der Arzt darauf, dass das Betreuungsgericht das Abstellen der künstlichen Beatmung verfügt. Doch der Richter lehnt ab.

Wer fällt die Entscheidung am Lebensende?

Der Fall zeigt exemplarisch das Spannungsfeld zwischen ärztlicher Indikation, den Wertvorstellungen der Familie und den Wünschen des Patienten am Lebensende. … ” Siehe: http://www.daserste.de/doku/beitrag_dyn~uid,0gpnhuhsr60qofm5~cm.asp

 

 

 

 

 

 

print