Vollmachten

Wenn eine Vollmacht nicht in Frage kommt – mögliche Alternativen

Was Sie sonst tun können … Ihre Fragen: Wenn ich für schwere medizinische Entscheidungen niemanden habe, der als Bevollmächtigter später meinen Willen zur Geltung bringen könnte?Antwort: Sie können in diesem Fall eine möglichst präzise Patienten­verfügung abfassen, die für sich spricht und an die sich auch ein später bestellter Betreuer zu halten hat. Wenn Angehörige fehlen, […]

Was ist bei Vollmachten zu beachten?

Siehe: https://patientenverfuegung.beck.de/Fragen/Index/6 Bei zwei Bevollmächtigten soll die im Innenverhältnis abgesprochene Reihenfolge eingehalten werden. Siehe auch von diesen Autoren, unter  Wen kann ich bevollmächtigen? : http://www.dgvbv.de/html/patientenverfugung.html  

Vollmacht für gesundheitliche Angelegenheiten

Kurz »Gesundheitsvollmacht«. Umfasst die Befugnis zur Regelung aller Angelegenheiten, die erforderlich sind, um für die Gesundheit eines einwilligungsunfähig gewordenen Patienten zu sorgen sowie seinen Willen (Patientenverfügung) zur Geltung zu bringen (ohne nach eigenem Gutdünken entscheiden zu dürfen).

Kostenlose Vorsorge-Formulare

Einfach und schnell: Vollmachten als pdf runterladen, ausfüllen und unterschreiben. Von einem Tag auf den anderen oder auch schleichend kann sie verloren gehen: Die Fähigkeit zur Lebensführung. Dass diese einmal in der Hand anderer – fremder – Menschen liegen könnte, entspricht kaum den eigenen Vorstellungen. Die meisten Menschen gehen von einer falschen Annahme aus: Nämlich […]

Rechtliche Betreuung / Betreuungsgesetz / Formular Betreuungsverfügung

Die rechtliche Betreuung, wenn jemand seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann, ist heute keine Entmündigung mehr. Trotzdem handelt es sich immer auch um einen Eingriff in die Rechte des Betroffenen. Eine Betreuungsverfügung ist (nur dann!) sinnvoll, wenn es keine Person des Vertrauens gibt, der Sie eine (Vorsorge-)Vollmacht erteilen wollen bzw. können. oder wenn es zweckmäßig […]

Für den Betreuungsfall : Zwei einander ergänzende Vorsorgevollmachten

Wer soll einmal für mich Regel­­ungen treffen und notwendige Unterschriften leisten, wenn ich etwa vorübergehend nicht geschäftsfähig oder dauerhaft nicht mehr einsichtsfähig wäre? Wenn keine Vorsorgevollmacht vorliegt, muss und wird das Amtsgericht für eine hilflos gewordene Person immer einen Betreuer bzw. eine Betreuerin einsetzen (früher: Vormund oder auch Gebrechlich­keits­pfleger genannt). Dafür wird zwar in der […]