Inhalte

Hilfreiche Beiträge und ausgewählte Adressen

5. August 2008

Adressen zu Sterbebegleitung / Hospizhilfe  und mehr

Eine Adressensuchfunktion zu Hospiz- und Palliativangeboten (nach PLZ):

www.wegweiser-hospiz-palliativmedizin.de

Auf der Seite der Theodor-Springmann-Stiftung finden Sie Hilfe zu Patientenschutz und -beratung, Selbsthilfe, Alter, Trauer und einschlägige Beratungsangebote von Einrichtungen und Organisationen

Die Deutsche Hospizstiftung (Heute: Stiftung Patientenschutz) unterhält bei Konflikten eine Schiedsstelle zu Patientenverfügungen Artikel dazu hier.

Hinter der Seite “Sterben dürfen” verbirgt sich ein deutsch-niederländischer Zusammenschluss einzelner Persönlichkeiten, die Bücher und DVDs mit Informationen zum freiverantwortlichen Suizid (nicht kommerziell) vermitteln:

http://www.sterbenduerfen.de

 

Palliativmedizin und insbesondere Sedierung

Lehrbuch der Palliativmedizin

Skala zur Sedierungstiefe und zum Analgesie-Management (hier bei künstlicher Beatmung): www.intensiv-med.de/SOP_SeSAM.pdf

Was ist Palliative bzw. termininale Sedierung? Beitrag von Radbruch und Nauck in: Lehrbuch der Palliativmedizin

 


Krankheitsbilder (v. a. erworbene schwere Gehirnschädigung) und Behandlungskonflikte

Ausgezeichnete Selbsthilfe-Seite von Georg Claus:

Herr Georg Claus ist zu 100 % schwerstbehindert und litt lange Zeit an dem sogenannten Locked in Syndrom. Seit 2009 betreibt er eine Internetplattform www.tettricks.de als Hilfeportal für betroffene Patienten und Angehörige.

Seine Website macht Mut und hat mtwl. einen Zulauf von täglich ca. 3040 Besuchern. Er freut sich über jeden und v. a. über Einträge ins Gästebuch.

Grundidee dieser Website ist es, diesen Betroffenen ein zusätzliches Informationsportal zu Verfügung zu stellen, um sich etwas besser in dem Dickicht an Informationen über Behörden und von Hilfsangeboten zurechtfinden zu können.

Neu ist dort die Rubrik Therapien. Dort erklären Fach-Therapeuten Ergotherapie, Logopädie, Neuropsychologie und Physiotherapie. Zudem gibt es interessante Unterseiten zu dem Thema Aphasie und Christel Eickhof erklärt die von mir sehr geschätzte Therapiemethode SRBT.

——————

Locked-In-Syndrom (“gefangen im eigenen Körper” bei vollem Bewußstsein): www.locked-in-syndrom.org

“Wachkoma” bzw. Appallisches Syndrom (vegetativer Status):

Leben in einer Zwischenwelt: bazonline.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Leben-in-einer-Zwischenwelt

http://www.coma.ulg.ac.be/papers/german/Bewusstseinsstorungen_2008.pdf

Rechtsanwaltskanzlei speziell für Menschen mit Behinderungen:

www.menschenundrechte.de

 

1. Schlaganfall:

 www.schlaganfall-hilfe.de

2. Alzheimer Erkrankung / Demenz:

Stadien der Demenz erklärt von der alzheimer‘s association

Dokumentationen zu Demenz / Walter Jens im Stern: http://www.stern.de

Demenz: Pflege und Betreuung zu Hause: wegweiser demenz

3. Künstliche Ernährung / PEG-Sonde v. a. bei Demenz

Betreuungsrechtliche Aspekte:http://wiki.btprax.de/PEG-Sonde

Ethische und pflegerische Aspekte bei Nahrungsverweigerung von Demenzkranken

“Der ungewollte Gewichtsverlust des alten Menschen” / PEG-Sonde bei alten, dementiell erkrankten Pflegeheimbewohner/innen indiziert? http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=57867

Pflegefachbeitrag gegen den Mythos vom Verhungern- und Verdursten-Lassen: http://www.wernerschell.de/Aktuelles/magazin_309_peg.pdf

http://www.aok.de/bundesweit/gesundheit/kuenstliche-ernaehrung-im-alter-176155.php

4. Wachkoma und sonstige schwere Gehirnschädigungen

Wachkoma falsch diagnostiziert: http://www.spiegel.de/thema/wachkoma/(Ausführliche Berichte, 23.11.09)

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Grad-der-Behinderung-bei-Hirnschaeden-536.html

5. Depressivität und Suizidalität / Psychische Erkrankung

Internationaler Suizid-Präventionstag 10.09.2010:

www.focus.de/suizidpraevention-der-tabuisierte-tod

Hilfe für psychisch kranke Menschen

Behandlung mit Psychopharmaka: http://www.wernerschell.de/Buchtipps/psychopharmaka.php

Bundesweite Liste freiberuflicher psychiatrischer Gutachter: http://www.afpps.de

Spezielle Patientenverfügung für psychisch Kranke (aus der Schweiz): http://www.promentesana.ch/_files/Downloads/Publikationen/131014_PPV_def_PMS_DE_LogoPMS.pdf

Besonderer Vorsorge-Verfügung zum “Schutz vor Zwangsbehandlung und Entmündigung”: http://www.patverfue.de/

——–

Hilfreiche (Pflege-) Informationen, Beiträge und Adressen

*** Das Such- und Beratungsportal der Zeitung DER TAGESSPIEGEL:

In dieser Rubrik finden Sie erläuternde Texte zu vielen Aspekten rund um die Suche nach einem geeigneten Heim, die rechtlichen Grundlagen und den Alltag in einer Pflegeeinrichtung. Die Texte sind in 14 Schwerpunkten thematisch geordnet und jeweils mit weiterführenden Informationen verlinkt:

http://www.gesundheitsberater-berlin.de/pflegeheime_themen

Neben einem Klinikführer (Berlin) gibt es dort auch Erklärungen zu Krankheitsdiagnosen: http://www.gesundheitsberater-berlin.de/kliniken_diagnosen-therapien/

Bundesweites Heimverzeichnis

Umfangreiche Informationen /Adressen aus dem Bereich Pflege-deutschland.de


Rechtliches und Gesetzeskunde

Formen der Sterbehilfe (rechtliche und ethische Bewertung)

Rechtliche Regelungen und offizielle Stellungnahmen zu Sterben und Patientenrecht am Lebensende in Deutschland zusammengestellt hier

Chronologische Übersicht Gesetzentwürfe Sterbe-/Suizidhilfe

Ein Diskussionsforum zu Pflege-, Medizin- und Patientenrecht www.gesetzeskunde.de

 Bundesministerium der Justiz zur Patientenverfügung mit Publikation zum Bestellen

Online-Lexikon Betreuungsrecht (wiki.btprax.de)

3. Gesetz zur Änderung des Betreuungsrechts vom 29.07.2009, veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009, Teil I Nr. 48, Seite 22862287

Gutachten (April 2010) zur Bedeutung des PatverfG zur Untersuchung des psychiatrischen Gesundheitszustandes als Voraussetzung für Betreuungsbedürftigkeit

 


 Literaturtipps

  Wolfgang Putz, Beate Steldinger: Patientenrechte am Ende des Lebens, 4. Auflage, dtv, 2007, 290 Seiten,  15,90
Michael de Ridder: Wie wollen wir sterben? Ein ärztliches Plädoyer für eine neue Sterbekultur in Zeiten der Hochleistungsmedizin. DVA, 2010, 320 Seiten,  19,95
Gian Domenico Borasio: Über das Sterben Was wir wissen Was wir tun können Wie wir uns darauf einstellen. C.H.Beck, 2011, 210 Seiten,  17,95
Ralf J. Jox: Sterben lassen. Über Entscheidungen am Ende des Lebens. Edition Körber-Stiftung, 2011, 270 Seiten,  14,00
print