Inhalte

Zum 2. Jahrestag des Patientenverfügungsgesetzes

13. September 2011

Unwirksamkeit durch Qualitätsmängel –

Dt. Hospizstiftung rügt Christliche Patientenverfügung

Heute vor zwei Jahren trat das Patientenverfügungsgesetz (PatVerfG) in Kraft. Es regelt die Verbindlichkeit dieser vorsorglichen Willenserklärung. Seitdem wird immer wieder auf Qualitätsmängel von Patientenverfügungen (Patientenverfügung) hingewiesen, so dass diese doch nicht wirksam werden können oder gar riskant sind….

Erneut besonders in die Kritik geraten sind die Materialien der Kirchen und zwar in einer ausführlichen Stellungnahme, welche die Deutsche Hospizstiftung vergangene Woche verbreitet hat. Auf 27 Seiten wird darin vor Augen geführt, dass die christlichen Kirchen nicht willens und in der Lage sind, sich der nunmehr geltenden Rechtslage und auch den medizinethischen Desideraten anzupassen…

Welche Angebote sind aber empfehlenswert?

mehr

print