Vollmacht für gesundheitliche Angelegenheiten

Kurz »Gesundheitsvollmacht«. Umfasst die Befugnis zur Regelung aller Angelegenheiten, die erforderlich sind, um für die Gesundheit eines einwilligungsunfähig gewordenen Patienten zu sorgen sowie seinen Willen (Patientenverfügung) zur Geltung zu bringen (ohne nach eigenem Gutdünken entscheiden zu dürfen).

Vegetativer Status

Auch apallisches Syndrom genannt. Andauernder Ausfall der Großhirnrinde (Bewusstlosigkeit), häufig nach Sauerstoffunterversorgung bei notwendiger Wiederbelebung. Organfunktionen (wie eigenständiges Atmen) sind meist erhalten, bzw. haben sich bei Besserung eines vorausgegangenen (tiefen) Komas wieder eingestellt. Auch eingeschränkte, nicht zielgerichtete Bewegungen sin dmöglich. Die internationale Abkürzung »PVS« steht für »Persistent Vegetative State«, für einen vegetativen Zustand, der mindestens […]