Inhalte

Fernsehtipp heute, Video- und Artikelempfehlung

20. November 2013

Heute Abend (Mittwoch) in der ARD:

http://daserste.ndr.de/annewill

Inkl. Interview mit dem Theologen Prof. Hans Küng. Er kritisiert eine vermeintlich unzureichende Gesetzeslage in Deutschland, die seiner Ansicht nach den Sterbetourismus in die Schweiz erst nötig macht. Da irrt Küng wie die meisten anderen, egal ob sie Gegner oder Befürworter der Suizidhilfe sind. Diese ist bei freiverantwortlichen Patienten in Deutschland keinesfalls verboten, was nicht oft genug zu betonen ist.

Vielmehr untersteht die Suizidhilfe immer noch einem wirksamen Tabu (gepaart mit Unkenntnis und Desinformation).

Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass der bei Schwerkranken verbreitete Wunsch, vorzeitig aus dem Leben zu scheiden, gerade vor den behandelnden Ärzten (!) meist verschwiegen wird. Dieser Wunsch ist ein großes Tabu in der Beziehung zwischen Arzt und Patient“, erläutert Dr. Ralf Jox vom Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München (LMU).

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/11/studie-belegt-viele-unheilbar-kranke.html

 

Nachlese zum Film „Sterbefasten“

Es war wohl vor allem diese kurze Notiz in der Berliner Woche geschuldet: Die Premiere des Dokumentarfilms Sterbefasten begann chaotisch und verzögert, da Berlinerinnen und Berliner am gestrigen Abend den Veranstaltungsort URANIA beinahe stürmten. Etwa noch 100 vergeblich an der Kassenschlange Wartenden (Eintritt 7,50 ) musste mitgeteilt werden, dass ein Einlass in den Kinosaal einfach nicht mehr möglich war. Um so beschaulicher ging es dann bei der Vorführung zu. Den 4 Protagonisten schlug bei der anschließenden Diskussion mit dem sich sehr rege beteiligendem Publikum mehrfacher Zwischenapplaus und begeisterte Zustimmung entgegen. Weitere Aufführungen sind in Planung. Der Film (hier mit kurzem Ausschnitt) ist in Kooperation mit dem Humanistischen Verband Deutschland entstanden und als Video (für 30 Euro) bei den Produzenten zu bestellen: http://www.medienprojekt-wuppertal.de/v_184

 

Soll er etwa verdursten? – einer der fundiertesten Zeitungsartikel zu: Gewissensnot von Angehörigen, Flüssigkeitsverzicht, Patientenverfügung, gängiger Praxis (Nicht-Zulassen eines natürliches Sterbens) und Bewusstseinsarbeit von Beratungsstellen:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/patientenverfuegung-soll-er-etwa-verdursten-12667847.html

 

In diesem Zusammenhang auch nicht zu übersehen:

rp-online.de/tausende-altenpfleger-wollen-aufhoeren-pflegerat-fordert-einen-nationalen-aktionsplan

faz.net/jede-zweite-klinik-macht-verluste

 

Last not least: Mitschnitt einer Fersehdiskussion

http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Talk-im-Hangar-7-011259535908688

Mit den Gästen:
Paul Zulehner Religionssoziologe, Roger Kusch – ehem. Justizsenator Hamburgs und Sterbehilfe-Befürworter (SterbehilfeDeutschland), Martin Lohmann – katholischer Publizist, Uwe-Christian Arnold – Arzt und Sterbehelfer, Heide Schmidt – Ex-Politikerin

 

print