Inhalte

Nachtrag nicht zu öffnender Link zu: Kritik am Gesetzentwurf von vier Medizinethikern

29. August 2014

Sehr kritisch unter die Lupe genommen wurde der konkrete Gesetzesvorschlag von einer Vertreterin des Bündnisses gegen ein gesetzliches Verbot der Beihilfe zum Suizid www.mein-ende-gehoert-mir.de

 In einer Presseerklärung des Humanistischen Verbandes, einem  der Bündnispartner, heißt es dazu:

Notwendig sind Regelungen, die auch eine Suizidkonfliktberatung durch gemeinnützige Organisationen einschließen. Eine Kombination des in der Schweiz geltenden und des US-amerikanischen Modells wäre dabei am sinnvollsten. Auf jeden Fall lehnen wir eine neue Kriminalisierung wie in dem Gesetzentwurf vorgesehen entschieden ab.

Siehe: http://www.humanismus.de/pressemitteilung/allgemeine-kriminalisierung-inakzeptabel

 

print