Inhalte

Suizidhilfe aktuelle Situation in Deutschland und der Schweiz

1. Juli 2009

Veranstaltung zur Sterbe- / Suizidhilfe am 9. Juli in Berlin

ARD-Film "Streit um den selbst bestimmten Tod" und Diskussion über Sterbe- und Suizidhilfe in Deutschland.
9. Juli, 18 Uhr, Lichtburgforum Wedding, Behmstr. 13, 13157 Berlin (gegenüber Gesundbrunnencenter)
Eintritt frei

Mit der Redakteurin des Films Liz Wieskerstrauch und dem FDP-Politiker Michael Kauch (FDP, MdB, Mitinitator des Patientenverfügungsgesetz von Stünker u. a.).
Zu Möglichkeiten und Grenzen der Palliativmedizin (vertreten im Film durch Prof. Dr. Borasio. München) und wie Angehörige schwerstkranken Familienmitgliedern zu Hause in auswegloser Situation „anders" geholfen haben – teils legal, teils illegal.
Veranstalter: Humanistischer Verband Deutschlands, Anmeldung erwünscht unter mail@patientenverfuegung.de


Zur aktuellen Situation der Suizidhilfe in der Schweiz:

Neues „Sterbehospiz" von Dignitas in Pfaeffikon – Gemeinde muss nachgeben … Quelle: Quelle: www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft


„… Vor allem Dignitas geriet immer öfter in unrühmliche Schlagzeilen. Privatpersonen und Politiker befürchteten, dass Dignitas zu junge und zu gesunde Menschen zu kurzfristig und gegen unangemessen hohe Geldbeträge in den Suizid begleitet …"

Quelle: bazonline.ch/schweiz/standard

print