Wie wir helfen

Persönliche Beratung

Sie beschäftigen sich schon länger mit dem Gedanken einer umfassenden Vorsorge für den Fall, dass Sie selbst nicht mehr entscheiden können? Sie waren schon auf Vorträgen, haben sich Unterlagen schicken lassen, sind aber immer noch unsicher? Oder haben keine Zeit gehabt, sich damit auseinanderzusetzen? Und schnell sind die Gedanken an schwere Krankheiten, Unfälle, Sterben und […]

(Förder-)Mitgliedschaft: Hilfe und Beratung im Notfall

Als registriertes (Förder-) Mitglied haben Sie – und im Notfall auch Ihre Ange­hörigen – Anspruch auf zeitnahe, kostenfreie Hilfe und Beratung. Wie schnell kann sich jede_r von uns niedergeschmettert und überfordert fühlen – z. B. bei einer schlimmen Diagnose-Mitteilung oder schweren Gesundheitsentscheidung. Mitarbeiter_innen der Zentralstelle Patientenverfügung im HVD stehen Ihnen dann zur Verfügung. manchmal hilft schon eine einzige fehlende […]

Im Notfall ist die Patientenverfügung meist nicht griffbereit

Viele ältere Menschen besitzen eine Patientenverfügung, doch die wenigsten haben sie oder einen Hinweis darauf im Notfall bei sich. “ Menschen, die eine Patientenverfügung besitzen, möchten verhindern, dass sie in Situationen, in denen sie ihren Willen nicht mehr bekunden können, eine Behandlung erhalten, die sie bei vollem Bewusstsein ablehnen würden. Am Marienhospital der Ruhr Universität […]

Vorteil knapper Anweisungen v.a. im Rettungsdienst- Der Notfallpass

Patientenwille im Rettungsdienst Einwände gegen eine vorsorgliche Willenserklärung (Patientenverfügung) wiegen gerade im Rettungsdienst, wo Hinweise z. B. auf ein Reanimationsverbot am dringendsten gebraucht würden, besonders schwer: Patientenverfügungen sind immer noch nicht so stark verbreitet, „und wenn doch vorhanden, sind sie häufig nicht verfügbar, wenn doch verfügbar, sind sie meist bezogen auf die gegebene Behandlungssituation nicht […]

Hilfreiche Beiträge und ausgewählte Adressen

Adressen zu Sterbebegleitung / Hospizhilfe  und mehr Eine Adressensuchfunktion zu Hospiz- und Palliativangeboten (nach PLZ): www.wegweiser-hospiz-palliativmedizin.de Auf der Seite der Theodor-Springmann-Stiftung finden Sie Hilfe zu Patientenschutz und -beratung, Selbsthilfe, Alter, Trauer und einschlägige Beratungsangebote von Einrichtungen und Organisationen Die Deutsche Hospizstiftung (Heute: Stiftung Patientenschutz) unterhält bei Konflikten eine Schiedsstelle zu Patientenverfügungen Artikel dazu hier. Hinter […]

Basis-Modell: Standard-Patientenverfügung – Alternativ: Optimale Patientenverfügung

Sie können sich gegen eine geringe Gebühr (36,– € ) per online-Eingabe eine erweiterte Standard-Patientenverfügung 2017 abfassen lassen (wenn nicht online übermittelt für 50,– €). Zwar ist auch eine Standard-Patientenverfügung, die aus bewährten Textbausteinen besteht, prinzipiell verbindlich. Die Reichweite ist jedoch beschränkt auf die genannten Standard-Situationen. Eine Differenzierung ist in den Vorgaben nicht möglich (wie […]

Qualität von Beratung und bestehender Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung mag von einem Notar, oft im Rahmen einer General- oder Vorsorgevollmacht, „formal-juristisch“  korrekt abgefasst sein. Ein Arzt mag kompetent über Krankheitsverläufe informieren und auch das voll Vertrauen seines Patienten genießen. Doch hat dieser dann am Ende auch eine Patientenverfügung, die optimal die Chancen nutzt oder zumindest den Ansprüchen genügt, die das seit 1. […]