Tag Archives: Optimal

Häufige Fragen zur Patientenverfügung und angrenzenden Themen

Wer benötigt eine Patientenverfügung? Prinzipiell jede_r ab dem 18. Lebensjahr, die/der sich Sorgen macht, was geschieht, wenn sie/er selbst nicht mehr entscheidungsfähig ist. Das unstrittige Recht, über medizinische Behandlungen selbst zu bestimmen, kann ggf. infolge eines Unfalls nicht mehr wahrgenommen werden, z.B. wenn man sich in einem komatöser Zustand befindet, nicht mehr bei klarem Bewusstsein […]

Notfallpass: Papiermodell besser als digitale Lösung

Der bereits seit über 25 Jahren bewährte Notfallpass des Humanistischen Verbandes erfährt als Papierversion eine Renaissance. Alternative Aufkleber mit einem sogenannten Notfall-QR, die auf eine elektronisch hinterlegte Patientenverfügung verweisen, scheinen wieder aus der Mode. Es wird heute zwar nicht mehr vertreten und ist Jahrzehnte her, aber früher wurde behauptet, dass die Sicherung des Patientenwillens im Bereich […]

Wohl und Wehe der PEG-Sondenernährung

Autor Hartmut Klähn, Facharzt für Allgemeinmedizin Wohl und Wehe durch PEG-Sonde am Lebensende Wie wird eine „PEG“-Magensonde zur künstlichen Ernährung gelegt? Wann ist diese zweckdienlich? Wo ist sie gar nicht angebracht oder schädlich? Und was ist beim Abbruch auch der künstlichen Flüssigkeitszufuhr, welcher ein schnelles Sterben ermöglicht, medizinisch und pflegerisch zu beachten? Diese Fragen sollen […]

Suizidhilfe – Spenden für Dr. Turowski

Suizidhilfe war rechtens! Die Zentralstelle Patientenverfügung begrüßt den Freispruch des Berliner Arztes Dr. Turowski. Mit einem lachenden Auge, aber leider auch mit einem bitterem Beigeschmack, blicken wir auf die Verhandlung gegen den Berliner Arzt Dr. Turowski. Er begleitete im Februar 2013 eine schwer leidende Patientin bei ihrem selbstverantwortlichen Suizid. Das Gericht sprach ihn unter dem […]

Aufklärung statt Angstmache, Gespräch statt Computer

Warum gelten so viele Patientenverfügungen als unwirksam? Im Unterschied zu kommerziellen Anbietern hat die Zentralstelle Patientenverfügung im Humanistischen Verband einen allgemeinen Aufklärungsanspruch. Vor 25 Jahren war es die Zentralstelle Patientenverfügung, die bundesweit als erste Einrichtung individuelle Patientenverfügungen erstellte. Diese werden bis heute erfahrungsbasiert stets optimiert und weiterentwickelt. Die Arbeit der Zentralstelle mit kostenfreier humanistischer Beratung […]

Expertenempfehlung: Abschalten von Defibrillatoren am Lebensende rechtzeitig verfügen

Expertenempfehlung: Abschalten von Defibrillatoren am Lebensende rechtzeitig verfügen Menschen mit Herzrhythmusstörungen wird durch das Implantieren sogenannter ICD-Aggregate wertvolle Lebensqualität und -zeit geschenkt. Wie aber ist zu verhindern, dass später ein Sterbeprozess durch Elektroschocks schmerzhaft verlängert wird? Angesichts des zunehmenden Einsatzes von Hightech-Geräten in der Kardiologie ist die allgemeine Verunsicherung groß. Im Zentrum der Debatte stehen […]

Zentralstelle Patientenverfügung

Willkommen bei der gemeinnützigen Zentralstelle Patientenverfügung des Humanistischen Verbandes in Berlin-Brandenburg KdöR. Wir waren die erste Hinterlegungs- und bundesweit tätige Patientenverfügung-Beratungsstelle in Deutschland. Es ist kein Zufall, dass der Humanistische Verband Deutschlands diese Gründungsinitiative ergriff. Er setzt sich in freigeistiger Tradition für individuelle Selbstbestimmung und Verantwortung ein. Der Verband wendet sich gegen Bevormundung jeder Art, […]

Unsere Werte

Eine Patientenverfügung ist mehr als ein Stück Papier Würde am Lebensende sowie die Stärkung des Rechtes auf Selbstbestimmung und humanes Sterben, dafür setzt sich die Zentralstelle Patientenverfügung des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg, KdöR, seit über 25 Jahren ein. Unsere gemeinnützige Einrichtung zeichnet sich durch einige Besonderheiten aus:  Hier werden Patientenverfügungen nicht nur Ihren ganz individuellen Bedürfnissen […]

Kontakt Optimale Patientenverfügung

  Für ein persönliches Beratungsgespräch zur Erstellung einer Optimalen Patientenverfügung in unserer Zentralstelle oder bei Ihnen zu Hause vereinbaren Sie bitte einen Termin. Sie erreichen uns Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag in der Zeit von 10 bis 17 Uhr.                 Unter der Telefonnummer 030 613904-874 erreichen Sie zudem […]

Juristisch bisher bei PV noch nicht ganz geklärt – was sagte der BGH dazu?

Im Fachjargon lauten die beiden entscheidenden Fragenkomplexe zur Patientenverfügung (Patientenverfügung), die nach deren gesetzlicher Normierung 2009 im BGB noch offen blieben: 1.) Hinreichende Bestimmung der Situationen und 2.) unmittelbare Verbindlichkeit der Behandlungsanweisung Es war bisher nicht ganz geklärt, welchen Grad der Bestimmtheit eine verbindlich zu beachtende Patientenverfügung aufweisen muss. Der Bundesgerichthof (BGH) hat anläßlich eines […]

Infodienst der Krankenkasse big-direkt zu Patientenverfügung

Nach der Aktion “Höchste Zeit” der Apothekenschau hat die Bundesinnungskasse Gesundheit (big-direkt), eine Direktversicherung, diese Informationen für ihre Kunden zusammengestellt: ” Der medizinische Fortschritt ist gewaltig. Hilfe ist auch für schwerkranke Menschen möglich, Schmerzen können gelindert oder das Leben kann trotz schlimmer Krankheiten verlängert werden. Doch nicht jeder möchte das. Da jeder selbst entscheiden darf, […]