Dialog zwischen Ärzten und Patientenvertrauen fördern

Palliativversorgung und Suizidbeihilfe – kein Gegensatz Berlin, 19.12. – Verschiedene ärztliche Sichtweisen trafen auf der letzten Veranstaltung 2010 des Humanistischen Verbandes Deutschlands (HVD) in der Urania aufeinander. Es wurde einander zugehört, man respektierte sich und es gab nur eine einzige Kontroverse: Was das Vertrauen der Patienten zu ihren Ärzten beschädigen und was es befördern würde. […]

Klage in Strassburg gegen Deutschland wegen Verweigerung von Suizidmittel

Straßburg, 23.11.2010: Weil seiner Frau suizidtaugliches  Medikament verweigert wurde Witwer verklagt Deutschland vor Europäischem Gerichtshof Nach einem Unfall vegetierte Frau K. fast vollständig gelähmt vor sich hin, irgendwann wollte sie nur noch sterben. Weil ihr hierzulande ein sanfter Suizid verweigert wurde, klagt ihre Familie nun vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Das Urteil könnte das […]

Brücken bauen Nachdenken im November

1) Novembergedanken: „Bea geht“  preisgekrönt 2) Ärztliche Podiumsdiskussion am 16.12. in Berlin 3) Ausblick: Aktualisiertes Standard-Patientenverfügung-Modell 2011 4) Richtigstellung: Erzbischof irrt   1) Novembergedanken: „Bea geht“, eine  preisgekrönte authentische Geschichte Dunkel ab 17 Uhr, tagsüber nasskalt und nicht mal Farbe mehr durch Herbstblätter das letzte Drittel des Novembers ist angebrochen. Der Monat möge am liebsten […]

Schnell tot in schlimmsten Situationen Juristische PV-Formulare nicht anwendbar

1. CHRISMON: Patientenverfügung-Konzept soll Einzelangaben zu je nach Situation enthalten neuer Diakonie-Patientenverfügung-Ratgeber empfielt hingegen weiterhin Vorlagen der Justizministerien 2. Die WELT: Suizidbehilfe in Deutschland ist und bleibt grundsätzlich straffrei. Man macht es für sich und fragt nicht nach dem Staat 3. Gegendarstellung der DGHS   1. CHRISMON Titelgeschichte im November / Übliche Formulare der Justizministerien […]

Schaltet mich ab! – Prozess gegen Krebsärztin Bach – Chemotherapie bis zuletzt? – DGHS

Inhalt: 1. Zum Dokumentarfilm Schaltet mich ab 2. Chemotherapie auf dem Sterbebett weiterhin verbreitet? 3. Muss das Rechtssystem im Fall der Ärztin Mechthild Bach versagen? 4. Was tun oder wollen derzeit Sterbehilfeorganisationen in Deutschland? 5. Dank von tettricks (Georg Claus)     1. Die im Film Schaltet mich ab dokumentierte Klinikpraxis wird widersprüchlich bewertet Der […]

Wenn Paare sich beim Sterben helfen welche Strafen?

1) BGH: Tötung auf Verlangen muss wirklich ein ausdrücklicher und ernstlicher Todeswunsch zugrunde liegen 2) 80-Jährige half nach bei Freitod von Ehemann: Bewährungsstrafe 3) Kommentar von Elke Baezner (Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben) 4) Was macht eigentlich Margot Umbreit (65), deren Mann mit Chorea-Huntington im Hospiz Geldern künstlich am Leben gehalten wird? 5) Ausgezeichnete Selbsthilfe-Seite […]

Beratung, Material, Zeitpunkt für eine praxistaugliche PV (Fortbildung)

Unsere letzten beiden Patientenverfügung-newsletter haben starke Resonanz hervorgerufen, was den richtigen Zeitpunkt, die Qualität der Beratung und der verwendeten Materialien für eine praxistauglichen Patientenverfügung betrifft. Bei der  Zentralstelle Patientenverfügung sind etliche Anfragen eingegangen nach Fortbildung oder auch der Möglichkeit zur Hospitation. Deshalb machen wir noch sehr kurzfristig – auf diese hochkarätige und dabei kostengünstige Fortbildung […]

Fragwürdige Sterbehilfe im Verborgenen durch Palliativmedizin?

Übersicht: 1. Ergebnisse einer anonymen Befragung: Ärzte leisten fragwürdige Sterbehilfe an Palliativpatienten 2. Empörte und entsetzte Reaktionen 3. Klar- bzw. Gegendarstellungen von Vertretern der Palliativmedizin 4. Kommentar: Palliativmedizin neigt zu Übergriffigkeit und Ausgrenzung – leider auch in neuer Charta zur Sterbebetreuung 5. Weitere Meldungen   1. Bochumer Studie: Ärzte leisten fragwürdige Sterbehilfe an Palliativpatienten Namhafte […]

Suizidhilfe: Staatsanwaltschaft bestätigt Rechtmäßigkeit

Suizidhilfe im Familienkreis: Staatsanwaltschaft bestätigt erstmals die Rechtmäßigkeit trotz bestehender Garantenpflicht Was immer schon rechtstheoretisch formuliert, aber in der Praxis bisher nicht verifiziert war (trotz mehrfach angekündigtem Präzedenzfall einer Suizidhilfeorganisation auf deutschem Boden, der jedoch stets ausblieb): Nun hat relativ unspektakulär die Suizidbeihilfe bei der 77 -jährigen Münchnerin Anna P. (Name geändert) gezeigt, dass und […]

Sonderausgabe: 1 Jahr Gesetz Neubewertung von Patientenverfügungen

INHALT 1) Neuer Ratgeber mit Ermittlungsprotokoll zum mutmaßlichen Patientenwillen. 2) Studienergebnisse und klinische Bestandsaufnahmen: Immer mehr Patientenverfügungen (Patientenverfügung) aber ohne Wert, zu schwammig und ungenau. 3) Zentralstelle Patientenverfügung: Passgenau bedeutet nicht immer noch eindeutigere und engere Formulierungen. 4) Beizeiten begleiten: Vom Bundeswissenschaftsministerium finanziertes Modellprojekt in Pflegeheimen. 5) Was gilt heute als Standard-Patientenverfügung und warum gerät […]

Ärzte werden aktiv – zweifelhafte Geldflüsse bei DIGNITAS – Zulassung von Cannabis

1) Ärztekammer kündigt neue Sterbehilferegelung im Berufsrecht an Katholische Kirche, Hospiz- und Palliativstiftung dagegen 2) Zwangseinweisung von Krebspatient in Psychiatrie nach geäußertem Suizidwunsch 3) Buchhaltung: Unerklärlicher Vermögenszuwachs bei Dignitas-Chef Minelli 4) Koalition will Cannabis als Pharma-Wirkstoff zulassen Experten kritisieren Etikettenschwindel und Irreführung 5) Blinder Fleck: Hoppe verschweigt NS-Vergangenheit von Hans Joachim Sewering – seinem früheren […]

Dialysearzt schützt Sterbenden / Im Wortlaut: BGH-Urteil Fall Putz

Dialysearzt greift Notarzt an, um Reanimationsversuch bei Sterbendem zu verhindern Im Wortlaut: BGH-Urteil im Fall Putz  Weitere Nachrichten   1. Dialysearzt greift Notarzt im Streit um Reanimation an Es geschah am 31. Juli. 2010 im Gesundheitszentrum Alzey (Rheinland-Pfalz). Der Dialysearzt Dr. L. (54, Name der Patientenverfügung-newletter-Redaktion bekannt) wollte die Fortführung einer durch Sanitäter des DRK-Rettungswagens […]

Abwendung der Menschen von Hospizen befürchtet warum?

Was ist Auftrag des Hospizes? Konflikt in Geldern um 18monatige künstliche Ernährung   Deeskalation statt drohender Verschärfung in Geldern: Die Leitung des Hospiz-Hauses Brücke Friedel hat eingelenkt im Konflikt mit der Familie eines 68 Jährigen, an Chorea-Huntington erkrankten Patienten. Er wurde bereits mit PEG-Magensonde versehen dort vor 18 Monaten untergebracht und wird seitdem künstlich ernährt. […]

Ärzteumfrage: Jeder dritte kann sich Suizidbeihilfe vorstellen

Bundesärztekammer (BÄK) hielt Ärzte-Umfrage zur Sterbehilfe monatelang unter Verschluss Die Ergebnisse einer von der BÄK in Auftrag gegebenen Studie des Allensbach-Instituts liegen der Kammer bereits seit September 2009 vor doch erst jetzt werden sie bekannt. Verständlich, denn was die 527 repräsentativ ausgewählten Ärzte und Ärztinnen geantwortet haben, hat Sprengkraft: Mehr als jede/r  Dritte kann sich […]

Psychische Erkrankung und PV – Suizidforen – Prozess Dr. Bach

Übersicht: Patientenverfügung bei psychischen Erkrankungen – Ergebnisse einer Fachtagung vom 7. 7. in Berlin Umstrittene Wirkung von Suizid-Foren Humanismus: In eigener Sache Aktuelles vom Prozess gegen Dr. Mechthild Bach (Hannover) Weitere Meldungen – bizarr und drastisch Patientenverfügung bei psychischen Erkrankungen und Behandlungsvereinbarung in der Psychiatrie – Tagungsbericht Am 7. Juli fand in Berlin eine Fachtagung […]

Nach BGH-Sterbehilfe-Urteil: Aktiv und passiv keine brauchbaren Kriterien

Erklärter Patientenwille ist entscheidend Der Bundesgerichtshof ändert seine Rechtsprechung in Sachen Sterbehilfe. Das Durchtrennen eines Schlauchs für die künstliche Ernährung wird nicht mehr bestraft. Entscheidend für den Behandlungsabbruch sind die Wünsche des Erkrankten Quelle:   http://www.ftd.de/politik/deutschland/:sterbehilfe-urteil-patientenwille-geht-vor/50134186.html   … Das Urteil geht weit über den Einzelfall hinaus. Die Besucher im Bundesgerichtshof in Karlsruhe applaudierten nach der […]

Frage der Würde – BGH-Beschluss am Freitag

Von der Urteilsverkündung des II. Strafsenat des Bundesgerichtshofs am Freitag, den 25. 6., ist viel zu erwarten: Dass damit endlich der umstrittene Begriff der aktiven Sterbehilfe eindeutig eingrenzt werden kann. Eine gute Reportage, worum es geht (heute um 18.40 im Deutschlandsender ausgestrahlt, Autorin: Ingrid Füller) können Sie hier in Auszügen nachlesen. Es zeichnet sich ab: […]

Riskante Patientenverfügungen – ernüchternde Bilanz nach einem Jahr neuem Gesetz

Ernüchternde Bilanz Ein Jahr ist es jetzt her, dass der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Patientenverfügungen beschlossen hat, und zwar ohne deren Verbindlichkeit etwa auf den Sterbeprozess oder einen irreversiblen Bewusstseinsverlust zu beschränken. Das heißt, dass die vorsorgliche Willenserklärung eines Volljährigen zu medizinischen Behandlungen in jeder Situation zu befolgen ist. Das gilt aber nur, wenn […]

Erfolg für Rechtsanwalt Putz Urteil mit Begründung in drei Wochen

Wie vorhersehbar, wird es in der Revisonsverhandlung von RA Wolfgang Putz um Sterbehilfe einen eindeutigen Freispruch geben. Unsere Prozessbeobachterin Jaqueline Janquel informiert uns heute mittag aus Karlsruhe darüber, dass neben der Verteidigung von Putz auch Oberstaatsanwalt Lother Maur Freispruch beantragt hat. Das endgültige Urteil mit grundsätzlicher Begründung des 2. Strafsenats soll in drei Wochen verkündet werden. Atmosphärisch […]

Neuer Ausweg am Lebensende vorgestellt

Am 10. Juni wir das neue Buch Ausweg am Lebensende selbstbestimmtes Sterben durch freiwillligen Verzicht auf Essen und Trinken vorgestellt (Autoren: Dr. Boudewijn Chabot und Dr. Christian Walther).  Der Reinhardt-Verlag läd ein zu einer Podiumsdiskussion um 18:30 Uhr in die Evangelische Akademie, München, ein.   Das hervorragende Geleitwort stammt von dem Medizinethiker Dieter Birnbacher, Prof. […]

Beschimpfung von Andersdenkenden E-Mail-Reaktion auf pv-newsletter

An: mail@patientenverfuegung.de Betreff: Ihr heutiger News-Letter [vom 18.5. „Hoppe bleibt hart …“ hier nochmal zur Erinnerung]    Sehr geehrte Damen und Herren, ich glaube Ihr heutiger News-Letter bedarf einer Erwiderung. Zum einen halte ich die Ausführungen von Herrn Barth sowie den ärztlichen Kritikern inhaltlich für unangebracht, was die Kritik an der Ärzteschaft anbetrifft, zum anderen teile ich nicht […]

Hoppe bleibt hart – aber neue Empfehlungen der Bundesaerztekammer zur PV

Hoppe bleibt hart – aber neue Empfehlungen der Bundesaerztekammer zum Umgang mit Patientenverfügung Der Präsident der Bundesärztekammer, Jörg-Dieter Hoppe, hatte noch kurz vorher in einer Radiodebatte  mit Dr. Michael de Ridder und RA Wolfgang Putz eine Überarbeitung der Grundsätze der Bundesärztekammer (BÄK) zur ärztlichen Sterbebegleitung angekündigt. Doch man täusche sich nicht über diese Farce: Dem […]

BAEK-Praesident Hoppe: Aerztliche Suizidbeihilfe in Diskussion

Endlich bewegt sich etwas bei der ärztlich assistierten Suizidhilfe. In einer SWR-Hörfunk-Diskussion gestern (28.4.) warf Dr. de Ridder (Wie wollen wir sterben?) Bundesärztekammerpräsident Hoppe vor: Es geht nicht an, dass das ärztliche Standesrecht diese Form der Hilfe zur Selbsttötung verbiete, obwohl sich der Arzt jedenfalls im konkreten Fall juristisch nicht strafbar machen würde. Sich ausschließlich […]

April-Nachrichten Zusammenfassung

Kirchenmitglieder fragen: Wann gibt es endlich Neufassung der christlichen Patientenverfügung? Die angekündigte Handreichung der beiden Kirchen, welche die neue Gesetzeslage einbezieht, wird wohl noch lange auf sich warten lassen. Denn die Kirchen tun sich immer noch schwer damit. So werden in Diskussionsveranstaltungen als Schwachstellen aus christlicher Sicht beanstandet: Das Fehlen einer Reichweitenbeschränkung auf unheilbar tödlich […]

Spiritueller Kern von Schuld und Vergebung Nah sein in schwerer Zeit

Osterbotschaft: Versöhnung nicht als Produkt eigener Anstrengung Erwachsene und vor allem Kinder freuen sich auf das Osterfest, die quasi vier freien Tage um den Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond. Der religiöse Hintergrund ist vielen Menschen entfallen. Ostern ist für gläubige Christen als spiritueller Kern ihrer Religion das höchste aller Feste: Das der Kreuzigung und Auferstehung […]

Hilfreiche Orientierungen, Erfordernisse, Reaktionen

Der letzte Patientenverfügung-newletter vom 10.03.2010 hat rege und kontroverse Rückmeldungen ausgelöst, fast ausschließlich von Juristen. Richtigstellungen und Orientierungen, die dabei sinnvoll und hilfreich erscheinen,  sind hier zusammengefasst.   1.) Konkretisierungserfordernis in § 1904 Absatz 5 (neu) Nicht etwa alle Patientenverfügungen, die vor dem 1.9.2009 abgefasst worden sind, sind auf das neue Erfordernis hin zu prüfen, sondern vielmehr ältere Gesundheits- […]

Einer gegen das Schweigekartell – Wirkungs- und wortmächtig

Tiefe Scham Das erregt Aufsehen: Wenn jemand mit der skandalösen Verteilungs-Ungerechtigkeit im Gesundheits- und Pflegewesen abrechnet und dabei Tabubrüche begeht. Am Wochenende wurde anlässlich auf der Leipziger Buchmesse mit gleich mehreren Lesungen das Verhältnis von Hochleistungsmedizin und Sterbekultur radikal neu bewertet. Das Buch heißt Wie wollen wir sterben?, Autor ist der 63jährige Berliner Dr. Michael […]

BMJ stellt richtig – was Notare zur PV so von sich geben

Kompetente Richtigstellung im juristischen Streit um Wirksamkeit von Patientenverfügung Seit Monaten befeuern Notare und Justitiare weitere Verunsicherung zur Geltung von Patientenverfügungen. Es geht um willkürliche Behauptungen, wie das neue Patientenverfügungsgesetz vom 1.9.2009 auszulegen sei. Es wird, was Formalien und Ausführungsbestimmungen betrifft, alles Mögliche problematisiert und durchaus Widersprüchliches in die Welt gesetzt.   1. Beispiel: In […]

Palliativmediziner: Wir haben auch verbotene Sterbehilfe geleistet

Ein Endbericht zum Krebskongress (im gedruckten Tagesspiegel vom 4. 3. ) führt zutage: Die Palliativmedizin kann durchaus leichte paternalistische Züge aufweisen. Ähnlich dem, was den Niederländern immer vorgeworfen wird, kam in einer anonymen Ärztebefragung zudem heraus:  2 Angaben (bei insgesamt 780 befragten Palliativmedizinern) gaben eine Tötung ohne Verlangen am Lebensende zu. Zudem würden auch bei […]

Krebskongress 2010 – Fragebogen für Optimale PV vorgestellt

1,45 Millionen Krebspatienten in 2010 erwartet Am Mittwoch begann in Berlin der Deutsche Krebskongress. In Deutschland wird nach Hochrechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in diesem Jahr fast jede Minute eine neue Krebsdiagnose gestellt, das sind 450 000 Bundesbürger, die 2010 mit der Schockdiagnose konfrontiert werden. Die demografische Entwicklung spielt eine entscheidende Rolle, denn im Alter wächst das […]

Bischöfin Kaessmann a. D. und Suizidhilfe wie stand sie dazu?

EKD-Vorsitzende Käßmann a. D.  ihre vagen Positionen zur aktiven Sterbehilfe Die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, hat ihren Rücktritt erklärt. Die 51-Jährige trat am Mittwochnachmittag vom Amt der Ratsvorsitzenden und als hannoversche Landesbischöfin zurück. Käßmann erklärte am Mittwoch in Hannover, sie haben einen schweren Fehler gemacht, den sie zutiefst bereue. Amt und […]

Wie sterben im Graubereich? Ärztlichers Plädoyer, Spiritualität, AOK, 68-Generation

Wie wollen wir sterben – ärztliches Plädoyer in Zeiten der Hochleistungsmedizin Selten genug gibt es Streitschriften, die gesellschaftliches Bewusstsein in Bewegung versetzen können. Das Buch von Dr. Michael de Ridder Wie wir sterben wollen (Untertitel: Ein ärztliches Plädoyer für eine neue Sterbekultur in Zeiten der Hochleistungsmedizin) wird vielleicht dazugehören. Grund: Es ist derart spannend, persönlich […]

Kölner Urteil: 2 Jahre auf Bewaehrung für versuchte Tötung

Urteil des LG Köln Köln – Ein 44-jähriger Mann ist in Köln zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden, weil er auf in einem Krankenhaus die Infusionsgeräte seiner Schwiegermutter teilweise abgeschaltet hatte. Das Landgericht verurteilte ihn am Dienstag wegen versuchter Tötung in einem minder schweren Fall und entsprach damit der Forderung der Staatsanwaltschaft. Eine […]

Sterbehilfeprozess in Köln: Richter droht Angeklagtem gar mit höherer Strafe

Wann kann von Sterbeprozess bei todesnaher 82Jähriger die Rede sein? KÖLN – Im Rechtsstreit um die Durchsetzung einer Patientenverfügung am Kölner St. Franziskus-Hospital droht dem Angeklagten nun eine höhere Strafe. Am zweiten Verhandlungstag machte der Vorsitzende Richter Theo Schumacher deutlich, dass der 44-Jährige möglicherweise auch wegen versuchten Totschlags verurteilt werden könne. Bisher war die Anklage […]

Suizidhilfe-Bewegung entwickelt sich weltweite Meldungen

Deutschland: Bestrafung von Suizidhilfe prinzipiell  mit hiesigem Recht nicht vereinbar Die Bekanntgabe des ehemaligen Hamburger Justizsenators Roger Kusch in der Bild-Zeigung, er mache weiter und habe erneut in zwei Fällen Suizidhilfe geleistet, hat erwartungsgemäß für Zündstoff gesorgt. (In den vergangenen Jahren hatte der Jurist eine bundesweite öffentliche Debatte über aktive Sterbehilfe entfacht, weil er mehrere […]

Kölner Sterbehilfeprozess 1. Tag – Text der PV im Focus

  Mit dem Urteil wird Anfang Februar gerechnet. Am Landgericht Köln begann Donnerstag (21.1.) ein Prozess, der in die Rechtsgeschichte eingehen könnte. Vor Gericht steht Peter B.. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchte Tötung auf Verlangen seiner Schwiegermutter vor. Der 44-Jährige wollte deren Patientenverfügung durchsetzen und schaltete bei der Schwerstkranken medizinische Infusionsgeräte auf der Intensivstation ab. […]

Erwachen aus jahrelangem Koma? Fehldiagnose?

Diese Fragen beschäftigen heute einen Beitrag im Gesundheitsmagazin Quivive des rbb (20.15 Uhr): Kann man aufwachen aus monatelangem Koma? Und ist sichergestellt, dass alles getan wird, um ein Aufwachen zu bemerken? Viele Menschen haben Angst vor einem möglichen jahrelangen Tod auf Raten. Wie können sie mit einer Patientenverfügung den Ernstfall regeln? (Quelle: Quivive-Vorschau) Hintergrund ist […]

Sterbe-Drama und Anklage nach Vorlage christlicher PV

Die Christliche Patientenverfügung kann in einer noch nicht völlig hoffnungslosen Situation kontraproduktiv sein. Dies zeigt ein Prozess in Kölln gegen den Schwiegersohn einer 83jährigen Schwerstkranken, deren Intensivbeatmung er eigenmächtig abstellte. Wie die EKD mitteilt, soll die christliche Patientenverfügung überarbeitet werden. Nichtsdestotrotz wird sie in einer Kampagne der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) aktuell empfohlen. Wir bitten, diesen […]

Drama wegen umstrittener PV wird von AOK weiter empfohlen

Die Christliche Patientenverfügung kann in einer noch nicht völlig hoffnungslosen Situation kontraproduktiv sein. Dies zeigt ein Prozess in Kölln gegen den Schwiegersohn einer 83jährigen Schwerstkranken, deren Intensivbeatmung er eigenmächtig abstellte. Wie die EKD mitteilt, soll die christliche Patientenverfügung überarbeitet werden. Nichtsdestotrotz wird sie in einer Kampagne der Allgemeinen Ortskrankenkasse aktuell empfohlen. Wir bitten, diesen Patientenverfügung-newsletter […]

Umgang mit PV-Regelung und Strafrecht im Neuen Jahr

Wir wünschen Ihnen, liebe Abonnenten unseres Patientenverfügung-newsletter, ein gutes und humanes Neues Jahr 2010! Wir hoffen, dass Sie uns treu und wir unserer selbstgewählten Aufgabe gerecht bleiben, Sie nicht einseitig, aber auch nicht völlig unparteiisch auf dem Laufenden zu halten. Unser Rück- und Ausblick gilt dem Umgang mit Patientenverfügungen seit dem Inkrafttreten der diesbezüglichen Regelung […]