Info-Datenbank

Patientenverfügung nicht einmal für immer – Schicksale

INHALT:   Schicksale vor Gericht – in Köln und in Frankreich Kontinuierliche Vorausplanung statt einmaliger Patientenverfügung? Humanistisches Bündnis entsetzlicher Säureanschlag    1. Schicksale vor Gericht Den letzten Wunsch des Vaters erfüllt Ein 74 Jahre alter Mann nimmt seinem Sohn das Versprechen ab, ihn zu töten. Er war unheilbar krank. Der Sohn kommt der Bitte seines […]

Statement bei GRÜNEN-Anhörung: Für eine Beibehaltung der Nicht-Strafbarkeit von Suizidhilfe

Am 1. Juli fand eine Expert(inn)en-Anhörung bei der GRÜNENFRAKTION im Bundestag zum Thema "geplantes Suizidhilfe-Verbotsgesetz" statt. Neben den beiden Juristen Prof. Rosenau und RA Dr. Tolmein waren aus ethischer Sicht Prof. Christiane  Woopen (Vorsitzende des dt. Ethikrates) und Dipl.  Psych. Gita Neumann (Referentin Lebenshilfe des Humanistischen Verbandes Deutschlands) eingeladen, die Fragen der Abgeordneten zu beantworten. […]

Humanistisches Bündnis Ulmer Sterbehilfeurteil – Ärztetag

I N H A L T : Lobbyarbeit des Humanistischen Bündnisses – Spendenmöglichkeit Nachlese zum Urteil im Ulmer Sterbehilfeprozess DGHS-Aktivisten auf Ärztetag Montgomery droht ärztlichen Suizidhelfern   1. Was macht das humanistische Bündnis www.mein-ende-gehoert-mir.de ? Seit dem Zusammengehen des Humanistischen Verbandes Deutschlands (HVD) und der Deutschen Gesellschaft für humanes Sterben (DGHS) mit weiteren Organisationen hat […]

Urteil im Ulmer Sterbehilfeprozess: Tödliche Morphiumdosis bei Erstickungstod?

Nachlese zu Ulmer Sterbehilfeprozess gegen Prof. A., der zu viel Morphin gab  Was ist eigentlich aus dem Ulmer Sterbehilfe-Prozess geworden? Verhandelt wurde die Frage: Zulässige terminale Sedierung oder strafbare Tötung auf Verlangen, sogenannte aktive Sterbehilfe? Es ging um den Kliniktod des schwerkranken Patienten Kurt A. und eine angebliche Überdosis Morphin, um den qualvollen Erstickungstod des […]

Protest auf Ärztetag für “Gewissensfreiheit bei der Freitodhilfe”

DGHS fordert auf Deutschem Ärztetag "Gewissenfreiheit bei der Freitodhilfe" Am Dienstagvormittag, 27. Mai 2014, wurde der jährlich stattfindende Deutsche Ärztetag in Düsseldorf eröffnet. Auch das von Bundesärztekammerpräsident Frank U. Montgommery geforderte Verbot ärztlich assisterten Suizids wurde  dort thematisiert. Für die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) Anlass genug, aus einer (offiziell angemeldete) Kundgebung vor Ort […]

Stimmen von Humanistischem Bündnis zu Strafanträgen gegen Sterbehelfer und gesetzlichen Verbotsvorhaben

Presseerklärung der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS): Anlässlich der Ermittlungen gegen „Sterbehilfe Deutschland e. V.“ fordert die DGHS eine ehrliche Grundsatzdebatte ein. (dgpd Berlin) Zu dem kürzlich bekannt gewordenen Ermittlungsverfahren gegen Roger Kusch („Sterbehilfe Deutschland e.V.“) und einen Nervenarzt, der für ihn die Urteilsfähigkeit von suizidwilligen Personen begutachtet, wegen angeblichen Totschlags in zwei Fällen […]

NDR-Radio Beitrag mit Erwin Kress: Verbot der Hilfe zur Selbsttötung scheinheilig

NDR Info Sendereihe (Radio)  "Freiheit und Verantwortung" vom 18. Mai 2014 Interview mit Erwin Kress  Präsidiumsmitglied des Humanistischen Verbande Deutschlands e.V. (Bund)      Verbot der Hilfe zur Selbsttötung – eine scheinheilige Forderung Seit der Gründung des deutschen Ablegers der Schweizer Sterbehilfeorganisation DIGNITAS in 2005 und verstärkt nach der Gründung von SterbehilfeDeutschland durch den ehemaligen Hamburger Senator Kusch […]

Anklage gegen SterbehilfeDeutschland und die politischen Folgen

Ein Verbot bestimmter Formen der Suizidhilfe beschäftigt seit langem die Politik. Nach aktueller Rechtslage ist in Deutschland das Töten auf Verlangen verboten. Straffrei ist hingegen die Hilfe zum freiverantwortlichen Suizid etwa durch einen Arzt, Verwandten oder auch beliebig anderen. Ein neuer Straftatbestand gegen bestimmte  Formen der bisher straffreien Suizidhilfe ist jedoch geplant. In die laufende […]

Sterbefasten: Natürlicher Suizid wird öffentliches und medizinisches Thema

Innerhalb einer Reportage im Magazin stern-TV (auf RTL) wird am 30.04. ab 22.15 Uhr (Wiederholung am 03.05. ab 3.45 Uhr) ein Ausschnitt aus der Medienprojekt-Wuppertal-Produktion »Sterbefasten Freiheit zum Tod« gezeigt. Diese Dokumentation ist als erste ihrer Art 2013 in Kooperation mit dem Humanistischen Verband Deutschlands entstanden. Anschließend gibt es im Studio eine Kontroverse zwischen zwei […]

Neue Vorschläge: Ärzteschaft als Träger organisierter Suizidhilfe?

I N H A L T : 1. Führende Medizinethiker: Ja zur organisierten Suizidhilfe (durch die Ärzteschaft!) 2. Offene Fragen, die bisher nicht zur Praxis der Suizidhilfe gestellt wurden 3. Feindbild Sterbehilfe u.a. in den Osterpredigten wer braucht es und wozu? 4. Aktuelle Fernseh- und Radiobeiträge zu Patientenverfügungs-Modellen   1. Führende Medizinethiker: Ja zur organisierten […]

Befragung zur Sterbehilfe Juli 2008

“Zwei Drittel der Menschen würden Sterbehilfe in Anspruch nehmen Die Inanspruchnahme von Sterbehilfe würden fast zwei Drittel der insgesamt 1.000 befragten NRW-Bürger für sich selbst in Erwägung ziehen. Lediglich 10 % sprechen sich dagegen aus und mehr als ein Viertel macht hierzu lieber keine Angabe. Knapp zwei Drittel der Menschen finden das Thema Sterbehilfe “viel zu […]

Pressestimmen zu Forderung Humanistischer Verbände: Suizidhilfe muss straffrei bleiben

  Hilfe zum selbstbestimmten Sterben muss straffrei bleiben. 10 Leitsätze gegen ein Verbot der Beihilfe zum Suizid in Deutschland Über zwei Drittel der Bevölkerung wünschen sich bei schwerster Erkrankung die Möglichkeit, auch mit ärztlicher Hilfe ihr Leiden abkürzen zu können. Tatsächlich findet sich aber heute kaum ein Mediziner, der darüber überhaupt nur zu sprechen bereit ist. […]

PV bei Demenz

  Ethischer Konflikt zwischen (langfristig) werte- und (momentan) erlebnisbezogenen Interessen: http://www.aerzteblatt.de/archiv/156236/Patientenverfuegungen-bei-Demenz-Der-natuerliche-Wille-und-seine-ethische-Einordnung Fallszenario:   >> Die 81-jährige Frau O. leidet seit vier Jahren an einer Alzheimer-Demenz. Inzwischen ist die Erkrankung so weit fortgeschritten, dass sich die frühere Staatsanwältin kaum mehr sprachlich ausdrücken kann, bei allen Verrichtungen des täglichen Lebens Hilfe benötigt und auch ihre engsten Angehörigen […]

Studie: “traditionelle PV ist gescheitert, gesundheitliche Vorausplanung geglückt

In Würde sterben: Mediziner der Ludwig-Maximilians-Universität München (kurz: LMU) haben unter Leitung von Prof.  Georg Marckmann eine Studie zur gesundheitlichen Vorausplanung abgeschlossen. Im Regionalprojekt beizeiten begleiten von Prof. Jürgen in der Schmitten (Universität Düsseldorf) sind Berater/innen initiativ auf Pflegeheimbewohnerinnen zugegangen. Diese hätten, wenn wir ihnen die Chance geben, diese zu artikulieren, sehr konkrete Vorstellungen zur […]

Humanistisches Bündnis gegen Suizidhilfeverbot – Gesetz schon für Herbst vorgesehen

Aus aktuellem Anlass wurde ein Bündnis humanistischer Organisationen auf den Weg gebracht. Es richtet sich unter Federführung der Bundestagsabgeordenten a.D. Ingrid Matthäus-Mayer gegen das geplante neue Suizidhilfeverbotsgesetz. Zwischenzeitlich hat Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) erstmals einen konkreten Zeitplan dafür genannt. Danach soll es schon im Herbst verabschiedet werden.  >> Mit dem Gesetz soll nicht nur die […]

Neues Humanistisches Bündnis Arztprozess wegen Sterbehilfe

Humanistisches Bündnis gegen Suizidhilfeverbot – Gesetz schon für Herbst vorgesehen Wie bereits im Patientenverfügung-newsletter vom 12. Januar angekündigt, wurde ein Bündnis humanistischer Organisationen auf den Weg gebracht. Unter Federführung der Bundestagsabgeordenten a.D. Ingrid Matthäus-Mayer haben die Bemühungen dazu erheblich an Tempo gewonnen. Zwischenzeitlich hat Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) erstmals einen konkreten Zeitplan für ein neues […]

Ware Krankheit – Palliativmediziner für standesrechtliches Verbot der Suizidhilfe

I N H A L T:  Immer mehr nutzlose Operationen aus wirtschaftlichem Interesse? Verlieren jetzt auch Palliativstationen ihre Menschlichkeit? Unterschiedliche Berufsordnungen der 17 Landesärztekammern zur Suizidhilfe Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin für einheitliches Suizidhilfe-Verbot bei Respekt vor einem Todeswunsch 1. Ware Gesundheit immer mehr nutzlose Operationen aus wirtschaftlichem Interesse? Wenn das Krankenhaus pro Fall bezahlt wird […]

Ende der Paradoxie – Herzschrittmacher als Problem – Optimale PV

I N H A L T: 1.)   Gerichtsentscheidung für den Tod – Arzt muss Suizidpatienten nicht zwingend am Leben erhalten 2.)   Weitere Themen:        Problem Herzschrittmacher auf dem Sterbebett /        WISO-Tipp zur maßgeschneiderten Patientenverfügung  1. Ende der Paradoxie beim Auffinden eines bewusstlosen Suizidpatienten Das Landgericht Deggendorf hat im September 2013 einen wichtigen Beschluss gefasst, den die […]

Mitteilung aus der Kanzlei Putz /Steldinger zu richterlichen Entscheidungen

Sehr geehrte Damen und Herren, 1) Anliegend erhalten Sie eine noch nicht veröffentlichte uns übermittelte Entscheidung des Landgerichts Deggendorf. Mit dieser wird die Eröffnung des Hauptverfahrens gegen einen angeklagten Arzt wegen Tötung durch Unterlassen abgelehnt. Die Anklage der Staatsanwaltschaft Deggendorf warf dem Arzt vor, einen noch lebenden Suizidenten nicht gerettet zu haben. Die Entscheidung stellt korrekt […]

WISO Tipp

Patientenverfügung maßschneidern (20.01.2014) von Claudia Krafczyk Für den Ernstfall vorsorgen >> Ein Unfall – ein künstliches Koma, eine Komplikation bei einer Operation, Demenz im Alter. Das alles kann dazu führen, dass man nicht mehr in der Lage ist, seinen Willen selbst zu äußern. Liegt keine Patientenverfügung vor, entscheiden andere darüber wie man behandelt oder sterben […]

Fernsehtipps für So (ARD-Talk zu Suizidhilfe) und Mo (WISO zu PV)

Schwerpunkthema Patientenverfügung in WISO (ZDF), Mo 19.25 Uhr: >> Die Patientenverfügung bietet die Möglichkeit, Wünsche für eine ärztliche Behandlung zu dokumentieren. Der WISO-Tipp zeigt, wie diese rechtssicher gestaltet wird und wo es Hilfe und Beratung gibt. << Sie sehen den Notfallpass des HVD  (Humanistischer Verband Deutschlands), wo auch die gezeigte Beratung zu einer maßgeschneiderten “optimalen” […]

Suizidhilfeverbot als Polit-Projekt konservativer Christen

I N H A L T:  1. Union will umfassendes Verbot der Suizidhilfe durchsetzen parteienübergreifende Einigung in Sicht? 2. Interview mit einer Insiderin Warum es (bisher) keinen organisierten Widerstand von Bürger/innen gibt 3. Kostenfreie interdisziplinäre Fortbildung: Hilfspflichten nach Suizid? 4. In eigener Sache: Dank an unsere Förderer   1. Union-Vorstoß zum Verbot keineswegs nur der […]

SPD – neuer Hoffnungsträger für Suizidhilfebefürworter – Überrschendes zum neuen Bundesjustizminister.

Die Union war im Koalitionsvertrag mit ihrer Forderung nach Suizidhilfe-Verbot an der SPD gescheitert, Der Humanistischer Verband hatte diesbezüglich an Vertreter/innen der SPD apelliert. Für Überraschung sorgte die "Personalie" Heiko Mass. Er hatte sich in einem Beitrag von 2005 auch für eine "aktive" Sterbehilfe in engen Grenzen ausgesprochen. Siehe auch: www.mz-web.de/politik/sterbehilfe-wenn-der-lebenswille-fehlt      

SPD Hoffnungsträger für Suizidhilfe-Befürworter? Überraschendes vom Bundesjustizminister

 I N H A L T: 1) Union im Koalitionsvertrag mit Forderung nach Suizidhilfe-Verbot gescheitert 2) Humanistischer Verband appellierte an Vertreter/innen der SPD – für realitätsgerechte Vision von Gesundheitspolitik 3) Mitwirkung ist Trumpf – Möglichkeit der Unterstützung, um sich einzumischen 4) ÜBERRASCHUNG zum Schluss: Wie sich der neue Bundesjustizminister Heiko Maas früher auch für “aktive” […]

Palliativmedizin im Koalitionsvertrag – Mythos und Realität

Ärzte begrüßen geplanten Ausbau der Pallitivmedizin Die Steuerungsgruppe der Charta Palliativmedizin hat einen im Koalitionsvertrag vorgesehenen Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung begrüßt. Dort heißt es für die kommende Legislaturperiode: Zu einer humanen Gesellschaft gehört das Sterben in Würde. Wir wollen die Hospize weiter unterstützen und die Versorgung mit Palliativ­me­dizin ausbauen. Im Vorfeld hatten die Bundesärztekammer, […]

Fernsehtipp heute, Video- und Artikelempfehlung

Heute Abend (Mittwoch) in der ARD: http://daserste.ndr.de/annewill Inkl. Interview mit dem Theologen Prof. Hans Küng. Er kritisiert eine vermeintlich unzureichende Gesetzeslage in Deutschland, die seiner Ansicht nach den Sterbetourismus in die Schweiz erst nötig macht. Da irrt Küng wie die meisten anderen, egal ob sie Gegner oder Befürworter der Suizidhilfe sind. Diese ist bei freiverantwortlichen […]

DGHS-Preis an Prof. Hans Küng verliehen – Empirisches und Spirituelles

I N H A L T : Empirische Studie bestätigt Scheinsicherheit bei PVen Einladung zu Workshop DGHS verleiht Preis an Prof. Küng spirituell-christliche Sterbetherapeutin Renz kritisiert ihn   1. Intensivmediziner: Patientenverfügungen in den seltesten Fällen brauchbar Eine empirische Studie aus Sachsen-Anhalt hat Intensivmediziner nach ihren Erfahrungen im Umgang mit Patientenverfügungen (PVen) befragt. Die Studie bestätigt […]

Workshop zur PV auf Messe Lebenswende 25.11. in Stuttgart

Workshop: Patientenverfügung – oft falsch verstanden Wann: 25. November 2013, 11.45 bis 13.45 Uhr. Wo: Im Rahmen der Messe LEBENSWENDE, 70174 Stuttgart, Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Str. 19; Raum: Studio B  (Medienpartner: Stuttgarter Nachrichten)    Referentin: Rechtsanwältin Hedda Hoffmeister   Rechtsanwältin Hedda Hoffmeister, geb. 1955, Kanzlei für Medizin- und Zivilrecht, bundesweite Beratung und rechtliche Vertretung u. a. im Bereich […]

Politik und Suizidhilfe: Schweres Thema für Schwarz-Rot

FOCUS: Thema wird unser Gemeinwesen nachhaltig prägen   Wie der FOCUS heute berichtet, kommt auf die schwarz-rote Koalitionsvereinbarung neben Niedriglohn, Maut oder Homo-Ehe noch ein bisher unbeachtetes schwerwiegendes Thema zu, welches das Gemeinwesen nachhaltig prägen wird: >> Es geht dabei um den Ruf nach dem selbstbestimmten Tod, was nichts anderes ist als die Frage nach dem […]

Patientenverfügung welche aktuell empfohlen werden (Medienspiegel Herbst 2013)

Von Ende Oktober bis Ende November häufen sich wieder Ratgeberseiten oder Zeitungsberichte über Vorträge zu Patientenverfügungen. Fast alle der ca. 250 Organisationen und Anbieter von existierenden Formularen/ Vorlagen / Mustern fristen diesbezüglich ein vernachlässigbares Nischen- bzw. Schattendasein: Sie bleiben unbekannt, weil öffentlich unerwähnt. Die extreme Vielfalt, die es auf dem Markt gibt, trägt nach Ansicht […]

Wer hilft mir sterben? Will mir denn keiner helfen?

Hinweis auf zwei Veranstaltungen: 1. Wer hilft mir sterben? (Frankfurt a.M.)     und 2. Will mir denn keiner helfen? (Berlin) Veranstaltungen und Debatten zum Thema Pro und Contra Suizidhilfe” haben meist zwei Mängel aufgrund der vordergründig ideologischen” Ausrichtung: Erstens bleibt den Kontrahenten erspart, den eigenen Ansatz vertieft selbst zu reflektieren, da es möglichst darum geht, die […]

Wer hilft mir sterben? Aufklärung und Verantwortung aus humanistischer Sicht

Podiumsdiskussion in Frankfurt am Main, 18. 10., 19 Uhr Drei kompetente HumanistInnen aus verschiedenen Praxisfeldern und Professionen werden differenzierte und auch unterschiedliche Antworten geben. Das Themenfeld der Sterbehilfe wird unter den Aspekten von Aufklärung und Verantwortung beleuchtet. Wer hilft mir sterben? Was wie eine pietätlose Brüskierung geltender Normen erscheint, ist längst zum normalen Tischgespräch in […]

Sterbefasten Filmpremiere und Hospizfortbildung

INHALT:  1.) Sterbefasten ein dritter Weg zwischen Hospizbegleitung und Suizidhilfe?2.) Weitere Veranstaltungen (im Oktober)3.) Zum Tod von Erich Loest ein den Freitod verherrlichender, uninformierter Beitrag in FR und Berliner Zeitung   1. Sterbefasten – erste Filmdokumentation in Deutschland: Premiere in Berlin am 19.11. Premiere in Deutschland: Das Medienprojekt Wuppertal www.medienprojekt-wuppertal.de hat erstmalig Geschichte und Verlauf […]

Heute ist weltweit der Tag der Suizidprävention

Sie finden hier Antwort auf folgende Fragen (beantwortet von Professorin Barbara Schneider ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie): Kündigen Menschen, die Suizidgedanken haben, ihre Entscheidung überhaupt an oder gibt es eindeutige Signale, die man als nahestehender Mensch ausmachen kann? Was kann man als Außenstehender denn tun, um jemandem mit Suizidgedanken tatsächlich zu helfen? Sind Menschen, […]

Suizid auch für Kirchen kein Tabu mehr – Welttag zur Vorbeugung (Prävention)

INHALT: 1.) Zum Suizidpräventionstag Ausmaß der Verzweiflung Rat von Expert/-innen 2.) Empfehlungen zum Umgang mit dem Wunsch nach Suizidhilfe eine ganz andere Welt? 3.) Meldung: Ehemann wegen in den Niederlanden verbotener Beihilfe zum Suizid angeklagt   1.) Zum Suizidpräventionstag Rat u.a. von Referentin für Humanistische Lebenshilfe Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat 2003 erstmals den 10. September […]

Was ist eine Sorgerechtsverfügung – Formulierungsvorschlag

Sorgerechtsverfügung Eine Sorgerechtsverfügung ist im deutschen Familienrecht ein Rechtsakt, durch den von einem Elternteil oder von beiden nach dem eventuellen Ableben der Willen in Bezug auf Sorge um ein minderjähriges Kind kundgetan wird.  Die Sorgerechtsverfügung fügt sich in das Familienrechtssystem ein, ohne konkret durch Gesetz geregelt zu sein. Vor allem allein sorgeberechtigte Elternteile bedienen sich dieses Sicherungsmechanismus, der gewährleisten […]

Was ist eine Sorgerechtsverfügung – Formulierungsvorschlag

  Formulierungsvorschlag, wenn gewünscht handschriftlich übertragen: Für den Fall, dass ich (Mutter/Vater) oder dass wir (Eltern)…………..Vorname, Name, (Geburtsname), Geburtsdatum, Geburtsort, wohnhaft in: Straße, PLZ, Ort des unten benannten Kindes (der unten benannten Kinder) die elterliche Sorge für für dieses (diese) nicht mehr ausüben können, treffe ich (treffen wir) dafür nachfolgende Sorgerechtsverfügung: Kind (1) …………… Vorname, […]

Verschwiegene Seite der Organspende – BÄK-Empfehlungen – aktueller Ratgeber

INHALT 1.) Wahre Ursachen für ärztliches Fehlverhalten im Organspende-Skandal: Selbstüberschätzung und Privilegierung 2.) Bundesärztekammer gibt neue Empfehlungen zu Patientenverfügungen und Organspende-Erklärungen heraus  aktueller kritischer Ratgeber für Vorsorgende   1. ) Wahre Ursachen für verspieltes Vertrauen Zur Zeit läuft unter einem scheinbaren Modetitel Das trägt man heute: den Organspendeausweis” eine großformatigen Werbekampagne. Viele Prominente halten das […]

Berliner Ärztekammer beschließt: Ärztliche Suizidhilfe wird nicht geahndet

Ein ermutigendes Signal: Wie bereits andere Landesärztekammern hat sich nunmehr auch die Ärztekammer der Hauptstadt gegen eine standesrechtliche Verbotsformulierung in der Frage des assistierten Suizids ausgesprochen. Es ist zu begrüßen, dass sie nach langer interner Debatte einen Türspalt aufgestoßen für mehr Verantwortungsbewusstsein und Gewissensfreiheit von Ärzten. Die Ärztekammer Berlin hat sich gegen einen Passus in […]

Suizidhilfe: Geldstrafen für Schweizer Arzt und zwei Deutsche

Justiz- und Psychiatrieopfer Gustl Mollath ist frei! http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-08/mollath-freilassung-bayreuth-feature http://www.sueddeutsche.de/bayern/gustl-mollath-darf-psychiatrie-verlassen-die-im-dunkeln-sieht-man-nicht-1.1740528   AUS DEM INHALT: 1. Suizidhilfe in Deutschland und der Schweiz – zwei aktuelle Fälle, die beide von Angehörigen angezeigt wurden und zu Geldstrafen führten 2. Humanistischer Verband Deutschlands (HVD) vor Ort über regionale Aktivitäten informiert ein neuer HVD-Newsletter 3. Berliner Ärztekammer beschließt: Ärztliche Suizidhilfe wird […]

Unheilbar Kranken ist der Gnadentod zu gewähren

INHALT: 1.) NS-Euthanasie   diesjähriger Humanismus-Preis des HVD geht an gedenkort -T4 2,) Bundesjustizministerium gibt Änderungen in seiner Broschüre Patientenverfügung bekannt   warum Erneuerung der Textbausteine überfällig ist   1.) NS-Euthanasie ein verharmlosender und verdrängender Begriff aus der unmittelbaren Nachkriegszeit Kulturstaatsminister Neumann legte am Dienstag den Grundstein: Vor der Berliner Philharmonie entsteht ein Gedenkort für eines der grauenvollsten […]

Aufklärungsoffensive und Beratungsqualität zur PV warum neue Broschüre?

INHALT:  1. Landesjustizministerin Kolb irrt gewaltig bei Info-Vortag zu Patientenverfügung 2. Warum ist eine neue Aufklärungsbroschüre notwendig – Interview 3. Mehr als nur allgemeine Ratschläge zur Patientenverfügung – Zur Qualität der Gesprächsführung (Beitrag von Frank Hoffmann)  1. Landesjustizministerin Kolb irrt gewaltig bei Info-Vortag zu Patientenverfügung Von der Justizministerin von Sachsen-Anhalt, Frau  Prof. Dr. Angela Kolb (SPD), […]

Suizidprävention und -konfliktberatung

Sterbegleitung, humanes Sterben und Hilfe dazu Fürsorglichkeit und Selbstbestimmung gehören im humanistischen Sinn untrennbar zusammen. Palliativ-hospizliche Sterbebegleitung und erwünschte Hilfe zum Sterben sind keine Gegensätze. Der Humanistische Verband möchte in Zukunft mit solchen Veranstaltungen "ideologische" Schranken überwinden, für welche Menschen in unserem Land auch kaum Verständnis haben. Er unterhält selbst zahlreiche Hospizdienste (ambulant und stationär; auch interkulturell und […]

Die verschwiegene Seite – Stellungnahme “Patientenverfügung und Organspende?” von Meinolfus W. M. Strätling

Die verschwiegene Seite – In dieser Filmdokumentation berichtet eine Familie über tiefgreifende Konflikte, die durch eine stellvertretende Zustimmung zur Organentnahme entstanden sind. http://www.initiative-kao.de/kao-aktuell-10-12-10-bericht-die-verschwiegene-seite-organspende-hirntod.html ____________________________________________________     Patientenverfügung und Organspende ?  In der Regel nicht vereinbar ! Eine Kritik des jüngsten „Arbeitspapiers“ der Bundesärztekammer zur „Vereinbarkeit“ der Patientenverfügung und der Organspende 1)     Zusammenfassung: Mit ihrem […]